Bartenstein erwartet "Schneeballeffekt"

8. August 2003, 11:08
posten

Wirtschaftsminister sieht in Wien Handlungsbedarf: Appell an Verantwortliche, erweiterte Möglichkeiten zu nützen

Döbriach/Millstatt - Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (V) erwartet nach der Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten einen "Schneeballeffekt" bei den Bundesländern. Niederösterreich spiele derzeit eine "Vorreiterrolle bei der Ladenöffnung", sagte Bartenstein am Montag in Kärnten bei einer Pressekonferenz. Es sei damit zu rechnen, dass auch andere Bundesländer diese Vorbild folgen werden.

Niederösterreich sei in puncto Ladenöffnungszeiten von der EU-Osterweiterung am meisten betroffen, stellte Bartenstein fest. Großen Handlungsbedarf gebe es aber auch in Wien, wo 30 Prozent der Wien-Urlauber nicht mit den Ladenöffnungszeiten zufrieden seien. Bartenstein appellierte "an die Verantwortlichen, rasch zu reagieren und die erweiterten Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen".

Mit dem neuen Ladenöffnungszeitengesetz ist ein Aufsperren der Geschäfte wochentags bis 21 Uhr und samstags bis 18 Uhr erlaubt. Bis auf Niederösterreich haben allerdings alle Bundesländer bereits angekündigt, die neue Öffnungszeiten per Verordnung wieder einschränken zu wollen.(APA)

Share if you care.