Generationenwechsel bei Gruner + Jahr

14. August 2003, 11:16
posten

"Kontakter": Vorstandsmitglieder Rolf Wickmann, Martin Stahel und Axel Ganz werden in Pension geschickt

Die pensionsreifen Vorstände von Gruner + Jahr sollen ab 1. Januar 2004 abgelöst werden. Das berichtet der Branchendienst "Kontakter" in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach werden der Zeitschriftenvorstand Rolf Wickmann ,58, der für Unternehmensentwicklung und -strategie zuständigen Vorstand Martin Stahel, 58, sowie der Auslandschef Axel Ganz, 66, ihren Hut nehmen müssen.

Bernd Buchholz folgt Wickmann nach

Wickmanns Nachfolger wird Laut "Kontakter" der 41-jährige Geschäftsführer der Stern Geo-Gruppe, Bernd Buchholz. Wickmann soll sich aber zum Jahreswechsel nicht völlig aus dem Vorstand zurück ziehen, sondern lediglich das operative Geschäft abgeben. Nach außen, etwa im Beirat der Motor-Presse Stuttgart, soll er für eine Übergangsphase Gruner + Jahr weiterhin vertreten.

Brewster und Klein folgen Ganz nach

Auch Ganz bleibt nach Kontakter-Informationen vorerst Geschäftsführer der französischen G+J-Tochter Prisma Presse. Sein Vorstandsressort wird aufgeteilt: Das USA-Geschäft verantwortet künftig Daniel Brewster, seit Mai 2000 CEO und Präsident von Gruner + Jahr USA Publishing. Für die europäischen Märkte sowie für China ist dann Torsten-Jörn Klein, 39, verantwortlich, der noch bis zum 1. September als Geschäftsführer des Berliner Verlags (Berliner Zeitung, Berliner Kurier) tätig ist.

Twardy soll Stahel ablösen

Im Gegensatz zu Wickmann und Ganz wird sich Stahel nach Informationen des Kontakters bereits zum Jahreswechsel völlig von seinen Geschäften zurückziehen. Sein Ressort wird mit großer Wahrscheinlichkeit Zeitungsvorstand Achim Twardy, 43, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen. (pte)

Share if you care.