Afghanistan: Kampf um neue Verfassung

17. August 2003, 22:29
1 Posting

Frauenorganisation Negar kämpft mittels Unterschriftenlisten um Verankerung grundlegender Frauenrechte

Kabul - Eine afghanische Frauenrechts-Gruppe fordert die Verankerung der Gleichberechtigung in der neuen Verfassung des Landes. Mitglieder der in Paris sitzenden Gruppe "Negar" übergaben am Sonntag zwei Mitgliedern der von der Regierung berufenen Verfassungskommission in Kabul ein von ihr erarbeitetes Dokument mit dem Titel "Erklärung der grundlegenden Rechte der afghanischen Frauen". Das Papier trägt die Unterschriften von etwa 100.000 Frauen.

Unter der früheren Taliban-Herrschaft hatten die Frauen in Afghanistan so gut wie keine Rechte. Die meisten Frauen durften nicht arbeiten und Mädchen wurde der Schulbesuch verwehrt. Die neue afghanische Verfassung soll bis Oktober ausgearbeitet sein. (APA/AP)

Share if you care.