Neue xDSL-Angebote von Inode

14. August 2003, 11:05
8 Postings

Flatrate Angebote für Grazer Highspeedsurfer präsentiert - Mehrplatzzugänge für Privatkunden jetzt möglich

Der österreichische Internet Service Providers Inode hat neue Breitband-Angebote für Grazer Surfer vorgestellt.

Bandbreitenerhöhung bei xDSL

Inode erhöht in der Kulturhauptstadt Graz die Bandbreite von xDSL@home 256/128 mit Flatrate auf 512 kBit im Downloadbereich. Für ganz eilige "Sauger" in der steirischen Hauptstadt bietet Inode nun mit xDSL@home 768/128 flat ein neues Produkt um 79 Euro pro Monat an.

Weitere Städte sollen folgen

"Graz war bereits vor 2 Jahren die erste Stadt, die wir vollständig mit eigener Infrastruktur erschlossen hatten. Jetzt ist Graz die erste Stadt, die an den eigenen LWL-Backbone angebunden wird, der Bandbreiten bis zu 10 GBit/s ermöglicht. Daher möchten wir unseren ersten entbündelten Kunden das schnelle xDSL ohne limitierten Datentransfer anbieten. Das Angebot kann aber in den nächsten Monaten durchaus noch in weiteren österreichischen Städten zu tragen kommen, sobald auch diese Städte an den Inode-eigenen LWL-Backbone angebunden sind", begründet Nikolaus Offner, einer der vier Geschäftsführer von Inode, die Grazer xDSL-Offensive.

inode xDSL@home Mehrplatzfähigkeit

Privatkunden, die neben ihrer Workstation auch über Laptops, Handhelds oder Palmtops verfügen, wollen über jene Geräte oftmals gleichzeitig auf das Netz zugreifen. Bei allen xDSL@home Produkten ist nun ein Mehrplatzzugang möglich. Technisch verbirgt sich dahinter das Übersetzen der IP-Adressen aller angeschlossenen Geräte auf eine einzige Adresse, die im Netz aufscheint (NAT). Laut Pressemitteilung von Inode ist ab einem monatlichen Aufpreis von knapp 4 Euro die Mehrplatzfähigkeit mit NAT mit dynamischen IP-Adressen möglich.(red)

Link

Inode

Share if you care.