London erwägt neue UNO-Entschließung

4. August 2003, 13:23
posten

Vorverhandlungen könnten bereits in wenigen Wochen beginnen

London - Großbritannien erwägt einem Zeitungsbericht zufolge eine neue UNO-Entschließung zur Unterstützung der US-geführten Koalition im Irak. Die Regierung in London prüfe die Vor- und Nachteile einer solchen Resolution derzeit in ihren eigenen Reihen sowie zusammen mit den USA, sagte der britische Irak-Beauftragte John Sawers der Tageszeitung "Financial Times" (Montagausgabe).

Vorverhandlungen könnten bereits in wenigen Wochen beginnen. "Wir sind uns alle der Spannungen im UNO-Sicherheitsrat bewusst", betonte Sawers. Deshalb wolle London vor einer erneuten Entschließung "zuversichtlich" sein können, dass sie "ausführbar" sei und "die gegenwärtigen Bemühungen" der Koalition unterstütze. Großbritannien und die Vereinigten Staaten bemühen sich vorerst vergeblich um eine militärische und finanzielle Beteiligung der internationalen Gemeinschaft an der Besatzung im Irak. Die USA hatten bisher eine neue Sicherheitsratsresolution abgelehnt. (APA)

Share if you care.