Bush beginnt vierwöchigen "Arbeitsurlaub" in Texas

4. August 2003, 08:37
1 Posting

Präsident fühlt sich "blendend" - Nebenbei Wahlkampfreisen

Washington - US-Präsident George W. Bush ist am Samstag in seinen Sommerurlaub abgereist. Wie im vergangenen Jahr verbringt er vier Wochen auf seiner Ranch in Crawford (Texas). Allerdings wird sich Bush nicht nur der Erholung widmen; schließlich sind die USA in vielen Kriegsgebieten, von Afghanistan über den Irak bis Liberia, in schwierigen Situationen. Er will sich von seinen Mitarbeitern täglich über wichtige Vorgänge berichten lassen.

Neben täglicher Unterrichtung durch enge Mitarbeiter will der Präsident nach Angaben seines Sprechers Scott McClellan mehrere Male verreisen, um Geld für seinen Wahlkampf zu sammeln und für seine Umweltschutzprogramme zu werben. So sind mehrere Stippvisiten in Naturparks an der US-Westküste geplant.

Vor dem Abflug nach Texas hatte sich der Präsident seiner alljährlichen medizinischen Generaluntersuchung unterzogen. Im Vorjahr hatten ihm die Ärzte bescheinigt, dass er "topfit" sei, und ein ähnliches Resultat für den 57-Jährigen wurde auch dieses Mal erwartet. So hatte Scott McClellan im Vorfeld der Untersuchung gesagt, der Präsident fühle sich einfach blendend. (APA/dpa)

Share if you care.