Planungen für "Terminator 4" laufen schon

6. August 2003, 19:39
5 Postings

Politische Ambitionen Schwarzeneggers könnten Fortsetzung im Weg stehen

Berlin - Die Fans der "Terminator"-Filme mit Arnold Schwarzenegger brauchen offenbar nicht wie zuletzt zwölf Jahre warten, bis ein weiterer Teil der Serie in die Kinos kommt. Bei der Produktionsfirma Internationalmedia AG, die "Terminator 3" finanziert und produziert hat, hätten offenbar bereits die Planungen für eine Fortsetzung begonnen, berichtete die deutsche Zeitung "Welt am Sonntag" vorab. "Die Entwicklungen für Terminator 4 laufen schon", sagte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Moritz Bormann, der Zeitung. Wenn alles klappe, könne der Film in zwei bis drei Jahren in die Kinos kommen.

Ambitionen

Vorerst herrscht allerdings weiterhin Rätselraten über die politischen Ambitionen Schwarzeneggers, die einer Fortsetzung der Mensch-Maschine-Saga im Wege stehen könnten. Der gebürtige Österreicher mit US-Staatsangehörigkeit hatte wiederholt sein Interesse an dem Amt des Gouverneurs im US-Bundesstaat Kalifornien signalisiert. Im Oktober finden dort Neuwahlen statt, und Schwarzenegger müsste bis Samstag kommender Woche seine Kandidatur einreichen. Aus Kreisen seiner Berater war allerdings verlautet, wegen Vorbehalten seiner Familie werde er wahrscheinlich nicht kandidieren.

Seine Entscheidung will der Schauspieler nach Angaben seines Sprechers am Mittwoch verkünden. "Terminator 3" ist derzeit in den österreichsichen Kinos zu sehen. (APA/Reuters)

Share if you care.