Anschlag auf US-Soldaten in Bagdads Innenstadt

4. August 2003, 16:34
3 Postings

Explosion mehrerer Sprengsätze - Mehrere Verletzte

Bagdad - Auf eine US-Patrouille ist am Samstag in der Innenstadt von Bagdad ein Anschlag verübt worden. Augenzeugen berichteten von der Explosion mehrerer Sprengsätze unmittelbar neben gepanzerten US-Armeefahrzeugen, die am Straßenrand geparkt hätten. Der Anschlag ereignete sich im Stadtteil Karrada, nur knapp einhundert Meter von der deutschen Botschaft entfernt.

Der deutsche Fernsehjournalist Georg von Ehren ist nach eigenen Worten nur knapp dem Anschlag entgangen. Ehren war an den Sprengsätzen vorbeigefahren, die unmittelbar danach explodierten. Sein Auto wurde beschädigt.

Mehrere Verletzte

Nach Augenzeugen-Berichten sind mehrere US-Soldaten verletzt. Am Straßenrand geparkte Panzerfahrzeuge der US-Armee seien in der Nähe der deutschen Botschaft mit Granaten und Panzerfäusten beschossen worden. Die Täter seien dann sofort geflüchtet, berichteten Augenzeugen.

Der Anschlag ereignete sich in der Saadun-Street, der Hauptgeschäftsstraße Bagdads. Diese liegt im Stadtteil Karrada, nur knapp 100 Meter von der deutschen Botschaft entfernt.

Zuvor waren bei einem anderen Angriff auf einen Konvoi der US- Armee nach Meldungen des arabischen TV-Senders ein US-Soldat getötet und drei verletzt worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    US-Soldaten gehen nach der Explosion in Deckung

Share if you care.