Yahoo verpasst Webmail-Dienst neues Design

9. Oktober 2013, 10:36
15 Postings

Neues Interface, Flickr-generierte Themes und kostenlose "Plus"-Features

IT-Konzern Yahoo hat seinen Webmail-Dienst aufgefrischt. Yahoo Mail bietet seit kurzem ein überarbeitetes Interface inklusive neugestaltetem Fenster für das Verfassen von Mails. Neben der Browserausgabe wurden auch die Apps für iOS, Android und Windows 8 aktualisiert, wie The Verge berichtet.

Über 100 Millionen Nutzer sollen sich täglich in ihr Mailkonto einloggen, dementsprechend bildet das Produkt eine wichtige Basis für Yahoo. Wie in einigen anderen Bereichen wurde man aber mittlerweile vom Google-Angebot überholt, Gmail soll mittlerweile mehr als 425 Millionen User monatlich bedienen und damit der größte E-Mail-Service der Welt sein.

Neue Themes

Die Aktualisierung kommt pünktlich zum 16. Geburstag von Yahoo. Die Neugestaltung nimmt Anleihen an der Wetter-App, die das Unternehmen anbietet. Nutzern stehen über 20 Themes zur Verfügung, die sich an Bildern des Fotoportals Flickr bedienen und per Algorithmus die Seitenelemente dazu farblich anpassen.

Hochauflösende Displays werden nun nativ unterstützt, es kommt nun auch eine schlankere Standard-Schriftart zum Einsatz. In optischer Hinsicht erinnert das neue Design stark an Gmail.

Interface-Verbesserungen

Konversationen lassen sich nun innerhalb des Posteinganges aufklappen, so dass neue Nachrichten schneller gelesen werden können. Ebenso erreicht man mit einem Klick alle Nachrichten, die man mit einer bestimmten Person bislang ausgetauscht hat. Nachrichten werden nun in einem Fenster verfasst, das sich über den Posteingang legt und an die Oberfläche der Blogplattform Tumblr erinnert.

Außerdem sind verschiedene Features, die vormals Teil des kostenloses "Yahoo Mail Plus"-Angebots waren nun für alle verfügbar. Darunter etwa der Nachrichtenabruf via POP3, automatische Nachrichtenweiterleitung oder die Erstellung von Wegwerf-E-Mailadressen. Die eingeblendete Werbung lässt sich für 50 Dollar im Jahr deaktivieren.

1-TB-Limit

Mit der Umstellung wurde aber auch eine kleine Einschränkung eingeführt. Anstelle von unlimitiertem Speicherplatz wurde eine Obergrenze eingeführt. Nutzern steht maximal ein Terabyte an Platz für Nachrichten und Anhänge zur Verfügung, nach Rechnung von Yahoo soll dies aber ohnehin für 6.000 Jahre reichen.

TheVerge-Autor Casey Newton lobt die Änderungen und hofft auf mehr Wettbewerb zwischen Yahoo und Google, zweifelt aber daran, dass die Verbesserungen bei Yahoo Mail ausreichen, um Nutzer von Googles Angebot wegzulocken.

Das Update wird derzeit noch ausgerollt und dürfte in den kommenden Tagen alle Nutzer erreichen. (red, derStandard.at, 09.10.2013)

Video: Yahoo Mail

  • Der Posteingang im neuen Yahoo Mail.
    foto: yahoo

    Der Posteingang im neuen Yahoo Mail.

Share if you care.