Samsung bringt Smartphone mit gebogenem Display

9. Oktober 2013, 09:08
238 Postings

Samsungs neuester Androide mit 5,7 Zoll OLED-Bildschirm

Die Gerüchte um ein biegsames Samsung-Smartphone haben sich am Dienstag in Luft aufgelöst. Das angeblich flexible „Galaxy Round" wurde offiziell vorgestellt: Ein 5,7-Zoll-Smartphone mit OLED-Display und einer Auflösung von 1080p.

Vorteil noch unklar

Das Display ist dabei leicht gebogen, was bei einigen OLED-Fernsehern bereits seit Monaten zu sehen ist. Wie "The Verge" schreibt, ist der Vorteil des gebogenen Displays noch nicht völlig klar. Mit Samsungs neuem Feature "Round Interaction" erlaubt das Smartphone dem User Einblick in versäumte Anrufe, Akkulaufzeit und Datum, sobald das Gerät auf einer flachen Oberfläche nach vor "gedreht" wird.

 

Quadcore-Prozessor

Neben dem aufsehenerregenden Display bietet das Gerät einen Akku mit 2800mAh. Es ist 7,9 Millimeter dick und wiegt 154 Gramm. Die Kamera hat 13 Megapixel, als Android-Version dient 4.3. Samsung hat in das Galaxy Round einen 2,3 Gigahertz Prozessor mit vier Kernen gesteckt und das Gerät mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgerüstet.

Über 1000 Dollar

Ob und wann das Gerät international auf den Markt kommt, wurde noch nicht verkündet. Am Mittwoch soll es aber bereits in Südkorea auf den Markt kommen, allerdings für einen stolzen Preis von über 1000 Dollar. (red, derStandard.at, 9.10.2013)

  • Wird das Gerät auf einer glatten Oberfläche nach vorne gschwenkt, zeigt es verschiedene Informationen an
    foto: samsung tomorrow

    Wird das Gerät auf einer glatten Oberfläche nach vorne gschwenkt, zeigt es verschiedene Informationen an

Share if you care.