Servus TV: Mit Amseln durchs Alpenland

Ansichtssache8. Oktober 2013, 19:15
31 Postings

Das neue Programm des Red-Bull-Senders verspricht die bekannte wilde Mischung: Folklore, Eigenwerbung und gehobene Unterhaltung. Dazu sonntags ein Wissensmagazin, in dem auch geweint werden darf

foto: servus tv

Wien - Stratossprung von Felix Baumgartner wird es auf Servus TV zumindest in der neuen Programmsaison keinen weiteren geben. Dafür startet am 20. Oktober ein Wissensmagazin mit ebenfalls recht zündenden Inhalten.

Im Mittelpunkt der ersten Sendung steht etwa ein britischer Bastler, der Raketen aus eigener Hand fertigt und sich offenbar dermaßen an seinen Werkstücken begeistert, dass ihn der Abschuss zu Tränen rührt. Dergleichen mehr ist zu sehen sonntags, 20.15 Uhr in "TM Wissen". Yasmine Blair, André Lampe und Sebastian Huncke moderieren. Mit dem bekannten Mix aus Folklore, Eigenwerbung und gehobener Unterhaltung erreicht Servus TV  sein Publikum. Im vierten Jahr schafft der Sender damit 1,47 Prozent Marktanteil in Österreich, in Deutschland 0,2 Prozent bei Zuschauern über zwölf Jahren. Auf eine vielfältige Mischung setzt der Sender auch im neuen Jahr.

1
foto: servus tv

Serienjunkies freuen sich auf europäische Premieren, etwa '"The Tunnel", die US-Version des dänisch-schwedischen Krimiwunders "The Bridge" mit Diane Kruger, "Salamander" aus Belgien und "Braquo" aus Frankreich (Bild). Die britische Hebammenserie "Call the Midwife" geht in die zweite Saison. Aus Australien kommt "Miss Fishers Murder Mysteries". Am Mittwoch startet das HBO-Westernspektakel "Hell On Wheels".

2
foto: screenshot: servustv.com

Folklore mutet mitunter kurios an: Die Liveübertragung von "Bischofshofener Amselsingen" (Bild) und "LaBrassBanda" klingt gut für Spezialisten unter dem Publikum. Breiter angelegt gestalten sich da Bertl Göttls "Alpentouren".

3
foto: servus tv

Natur und Kultur spielen gewichtige Rollen: Reinhold Messner führt durch den Himalaja (Bild), Sir David Attenborough nach Galapagos. Dazu kommen Porträts von Altkanzler Helmut Schmidt und  Extermsportler David Lama. Dazu reicht "Terra Mater Reportagen" über Ärzte ohne Grenzen nach. Rudi Dolezal geht "Backstage".

4
foto: servus tv

Red-Bull-Sport Liveübertragungen von Dolomitenmann, Motorradschlammschlacht beim Erzberg Rodeo (Bild), Hockey, Autorallye und internationale Veranstaltungen von Red Bull gesponsert von Cliff Diving, X-Fighters bis Crashed Ice erhalten auch im neuen Programm ausgiebig Platz. (Doris Priesching, DER STANDARD, 9.10.2013)

5
Share if you care.