Android-Smartwatch von Xiaomi angeblich vor dem Start

7. Oktober 2013, 11:56
1 Posting

Gerät soll schon in Massenproduktion sein – ZTE erwägt Einstieg in Wearables

Der aufstrebende chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi soll an einer eigenen Smartwatch arbeiten. Wie GizChina unter Verweis auf MyDrivers berichtet, ist das Projekt offenbar in einem sehr fortgeschrittenen Stadium.

Demnach ist die tragbare Uhr mit Android-Betriebssystem bereits vollständig entwickelt. Mittlerweile soll Xiaomi auch eine zuverlässige Lieferkette organisiert und das Gerät in die Massenproduktion geschickt haben.

Soll noch 2013 erscheinen

Ein konkretes Releasedatum sowie ein voraussichtlicher Preis fehlen noch. Angeblich soll die Smartwatch aber noch heuer auf den Markt kommen und könnte neben den üblichen Funktionen auch Sensoren für Fitness-Applikationen mitbringen. Offen bleibt auch, ob sie nur zu Xiaomi-Telefonen kompatibel ist, offen für andere Smartphones ist oder gar eigenständig funktioniert.

Es könnte die zweite größere Vorstellung nach dem Xiaomi Mi3 werden, seitdem Googles ehemaliger Android-Chef Hugo Barra bei dem Konzern angeheuert hat.

ZTE liebäugelt mit Wearables-Markt

Ein anderes Unternehmen aus der Volksrepublik erwägt derweil noch seine Optionen und zeigt sich interessiert am Wearable-Markt. Licing Cheng, US-Chef von ZTE, kündigt an, dass sich der aktuell fünftgrößte Smartphone-Hersteller "definitiv" in diesem Segment betätigen wird. Man will mit eigenen Produkten glänzen und sich auch als Zulieferer mit entsprechenden Bauteilen etablieren. Der Einstieg chinesischer Firmen könnte mittelfristig Größen wie Samsung und Co. unter Druck bringen, vor allem hinsichtlich der Produktpreise. (red, derStandard.at, 07.10.2013)

  • Dem Xiaomi Mi3 soll laut Gerüchten noch dieses Jahr eine Smartwatch aus dem selben Hause folgen.
    foto: xiaomi

    Dem Xiaomi Mi3 soll laut Gerüchten noch dieses Jahr eine Smartwatch aus dem selben Hause folgen.

Share if you care.