Die meisten Paare vermeiden Streit im Urlaub

4. Oktober 2013, 13:59
5 Postings

Die meisten Paare schaffen es, den Urlaub ohne Streitereien zu genießen. Fast ein Viertel hatte im Urlaub Streit, einige kommen als Singles heim

Der gemeinsame Urlaub, der eigentlich dazu dienen soll, die Beziehung wieder in Schwung zu bringen, endet für viele Paare in einer Katastrophe. Plötzlich ist man mit den Bedürfnissen und Vorstellungen des Partners rund um die Uhr konfrontiert und viele scheitern daran. Streits sind die Folge.

Eine Umfrage von Holidaycheck.de unter 1.521 Teilnehmern zeigt aber, dass die meisten Paare den gemeinsamen Urlaub doch gut überstehen und auf Streit in den Ferien verzichten. 75,1 Prozent, das sind 1.143 aller Befragten, gaben auf die Frage, ob es im Urlaub Streit geben hat an, im Urlaub nicht zu streiten.

Für 11,3 Prozent oder 172 User bedeutete der gemeinsame Urlaub nicht nur Streit sondern auch das Ende der Beziehung. Sie kehrten als Singles aus den Ferien heim.

Als häufigste Gründe für Streitigkeiten im Urlaub wurde unter anderem der großzügige Umgang mit der Urlaubskasse genannt, der bei 4,5 Prozent der Befragten zu Konflikten führte. Auch unterschiedliche Vorstellungen über die Urlaubsgestaltung sorgten für Diskussionen bei 5,8 Prozent der Teilnehmer. Sie stritten, weil der Partner ständig woanders hin wollte. Nur 3,2 Prozent hatten ein Problem damit, dass der Partner ständig mit anderen flirtet. (red, derStandard.at, 3.10.2013)

  • Unterschiedliche Vorstellungen sorgen dafür, dass einige nach dem Urlaub getrennte Wege gehen.

    Unterschiedliche Vorstellungen sorgen dafür, dass einige nach dem Urlaub getrennte Wege gehen.

Share if you care.