Android: Benchmark-Schummelei weit verbreitet

3. Oktober 2013, 13:37
66 Postings

Nicht nur Samsung schwindelt, auch HTC und LG - Nur Google und Motorola halten sich zurück

Für einige Aufregung in der Android-Community sorgte vor kurzem ein Bericht von Arstechnica, in dem ins Detail nachgewiesen wurde, dass Samsung gezielt Benchmarkergebnisse verfälscht. Beim Start eine fix definiterten Liste von Benchmark-Apps wird die Taktung sowohl von CPU als auch GPU künstlich nach oben gedreht, um bis zu 20 Prozent bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ernüchterung

Dieser Bericht hat wiederum Anandtech dazu gebracht, hier mal etwas tiefer zu bohren. Und die dabei erzielten Ergebnisse sind ernüchternd. Wie sich zeigt, schummeln beinahe alle großen Android-Hersteller bei Benchmarks.

AnTuTu

Das Techblog hat aus seinen Recherchen eine Tabelle zusammengestellt, die den aktuellen Stand bei den wichtigsten Benchmarks darstellt. Das Interessante dabei: Alle Hersteller betrügen bei einem unterschiedlichen Set an Benchmark-Apps. Am "beliebtesten" in dieser Hinsicht sind AnTuTu und Vellamo, bei denen vom HTC One über das LG G2 und das ASUS Padfone Infinity bis zum Galaxy S4 alle die CPU-Taktung  künstlich nach oben drehen.

GPU

Am eifrigsten werden solche Tricks allerdings von Samsung für die aktuellen Galaxy Note 3 und Galaxy Note 10.1 (2014) genutzt. Zudem sind die Südkoreaner die einzigen, die auch an der GPU-Geschwindigkeit drehen. Nachvollziehen lässt sich all dies deswegen recht gut, da die Takterhöhung anhand des Namens der App durchgeführt wird, es reicht also aus diesen zu modifizieren, um "echte" Ergebnisse zu erhalten.

Google

Nur wenige Hersteller verzichten zur Gänze auf Manipulationen solcher Art, allen voran Motorola und Google für seine eigenen Nexus-Reihe. Dies erkläre nachträglich auch, warum das Nexus 4 bei den Tests im vergangenen Jahr zum Teil schlechtere Ergebnisse als das praktisch baugleiche Optimus G von LG geliefert hat, resümiert Anandtech.

Auswege

Unterdessen reagieren die ersten Benchmarkanbieter auf die aktuellen Enthülllungen. So bietet AnTuTu nun eine neue Variante seiner App an, die durch den Namen "AnTuTu X" den gezielten Optimierungen zu entkommen versucht. Tatsächlich liefert es in einem schnellen Test bei einem LG G2 einen etwa 5 Prozent niedrigeren Wert. Bleibt abzuwarten, ob die Hersteller angesichts der aktuellen Berichte künftig auf solche Manipulationen verzichten - oder lieber doch einfach ihre App-Liste erweitern. (apo, derStandard.at, 03.10.13)

  • Alles nur manipuliert? Zahlreiche aktuelle Smartphones schummeln bei den beliebtesten Benchmarks.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Alles nur manipuliert? Zahlreiche aktuelle Smartphones schummeln bei den beliebtesten Benchmarks.

Share if you care.