Zwei Berliner treiben's auf die Spitze

Ansichtssache3. Oktober 2013, 16:56
1 Posting

Seit 2005 interessieren sich die Berliner Mischa Leinkauf und Matthias Wermke für die künstlerische Aneignung des öffentlichen Raums. Dafür schaukelten sie bereits wie Trapezkünstler vor der Berliner Skyline, baumelten bis zum freien Fall auf Brücken oder kletterten auf hohe Gebäude. Die Vorbereitung auf diese Aktionen geschieht mit großer Akribie: Sie wollen die urbanen Infrastrukturen, die sie erobern, zunächst einmal gut kennenlernen und recherchieren deren Geschichte. So folgt etwa der Handstand, den Wermke auf den Turm der Kilianskirche von Heilbronn machte, einer historischen Vorlage. 1921 vollbrachte der Elektromonteur Willi Schöller mit seinem Kollegen Leo Wörner schon genau das gleiche Kunststück nach einer verlorenen Wette.

Zumeist im Rahmen von künstlerischen Arbeitsaufenthalten führten Leinkauf und Wermke derartige Performances in New York, Istanbul oder Tokio durch – praktisch immer ohne Voranmeldung oder Ankündigung. Leinkauf übernimmt überwiegend den Part des Filmenden, Wermke den akrobatischen. (Sascha Aumüller, derStandard.at, 3.10.2013)

foto: matthias wermke/mischa leinkauf

Matthias Wermke beim Schaukeln vor dem Fernsehturm am Berliner Alexanderplatz

1
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

"Entscheidungen" heißt das Projekt der beiden Künstler, bei dem sie vorwiegend an Brücken hingen und sich früher oder später fallen ließen.

2
foto: matthias wermke/mischa leinkauf/noriyuki kimura

Am Capsule Tower in Tokio und der Kilianskirche in Heilbronn (rechts) gefielen den beiden die Geschichten, die diese Gebäude zu erzählen haben. So machte gut 90 Jahre vor ihnen schon einmal ein Duo einen Handstand auf der Heilbronner Turmspitze.

3
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

An einer New Yorker Brücke befestigten sie mit großem Aufwand Luftballons. Und wie die Szene rechts verrät, ist es für den Kameramann Leinkauf oft ebenso anstregend wie für den Kletterer Wermke, gewagte Perspektiven einzufangen.

4
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

In Tokio eroberten Wermke und Leinkauf besonders viele Gebäude...

5
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

...wie diese Montage von Kletteraktionen auf vier Hochäusern zeigt...

6
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

...oder dieser Balanceakt auf einer Brücke.

7
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

In Istanbul errichteten die Künstler ein einfaches Quartier auf einer Mole zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil der Stadt und bewonhten es drei Tage lang. Vor allem der Leitgedanke der Grenzgängerei...

8
foto: matthias wermke/mischa leinkauf

...interessiert sie ja schon seit ihren ersten Arbeiten in Berlin.

9
Share if you care.