CA Immo verkauft Mehrheit an Tower 185

1. Oktober 2013, 09:32
posten

Der Immobilienkonzern gibt zwei Drittel des Frankfurter Büroturms an zwei deutsche Investoren ab. Der Verkehrswert des Objekts liegt bei rund 500 Millionen Euro

Mit dem Verkauf von zwei Dritteln des "Tower 185" in Frankfurt schließt die CA Immo die Entwicklung des größten Einzelprojektes in der Firmengeschichte ab. Wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab, erwerben zwei deutsche institutionelle Investoren, ein Versorgungswerk sowie eine Pensionsgesellschaft, jeweils ein Drittel an der Büroimmobilie. Die Namen der Käufer gab die CA Immo nicht bekannt. Die Büroimmobilie hat einen Verkehrswert von rund 500 Millionen Euro.

100.000 Quadratmeter

Über ihre deutsche Tochtergesellschaft bleibt die CA Immo weiterhin mit einem Drittel-Anteil investiert und zeichnet auch künftig für das Asset Management des Objektes verantwortlich.  Der "Tower 185" wurde im Jänner 2012 fertiggestellt und umfasst eine Nutzfläche von 100.000 Quadratmetern. Hauptmieter im Hochhaus ist das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Pricewaterhouse Coopers, die auf 71.000 Quadratmetern Bürofläche eingemietet ist.

Gleichzeitig mit dem Abschluss der Verkaufsverhandlungen wurde ein langfristiger Hypothekarkredit für das Objekt mit der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) über ein Volumen von 300 Millionen Euro unterzeichnet.

Bisher größtes Projekt

Mit dem Teilverkauf des Hochhauses schließt die CA Immo nach eigenen Angaben die Entwicklung ihres bisher größten Einzelprojekts ab. "Mit diesem Schritt folgen wir einerseits unserer strategischen Zielsetzung und können andererseits auch weiterhin an der zunehmenden Attraktivität des Standorts und der besonderen Qualität dieser Immobilie partizipieren", sagte CA Immo-CEO Bruno Ettenauer anlässlich der Verkaufsbekanntgabe.

Der zwischen Bankenviertel und Messe gelegene Büroturm gilt als Eingang zum Frankfurter Europaviertel, in dem die CA Immo bereits mehrere Immobilien realisiert hat. Mit einer Höhe von 200 Metern ist der "Tower 185" Deutschlands vierthöchstes Bürogebäude. Das Hochhaus weist eine "Leed Gold"-Nachhaltigkeitszertifizierung auf.

InterCityHotel in Berlin fertig

Am Dienstag hat die CA Immo außerdem bekannt gegeben, dass sie nach knapp zweijähriger Bauzeit das neue InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof an die Steigenberger Gruppe übergeben konnte. Für das Hotel besteht mit Steigenberger ein langfristiger Pachtvertrag, die CA Immo hat in den Bau rund 53 Millionen Euro investiert. Es befindet sich unweit des künftigen John-F.-Kennedy-Hauses, dessen Bau die CA Immo kürzlich in Angriff genommen hat.  (red, derStandard.at, 1.10.2013)

  • Mit dem Mehrheitsverkauf am Frankfurter "Tower 185" schließt die börsenotierte CA Immo die Entwicklung ihres bisher größten Einzelprojekts ab.
    foto: ca immo ag

    Mit dem Mehrheitsverkauf am Frankfurter "Tower 185" schließt die börsenotierte CA Immo die Entwicklung ihres bisher größten Einzelprojekts ab.

Share if you care.