Schnellkurs für Unentschlossene

28. September 2013, 16:45
937 Postings

Was am besten wählen, wenn man ein für alle Mal genug von der großen Koalition hat, eine Revolution an den Schulen auslösen will oder einfach nicht mehr so viele Steuern zahlen möchte? DER STANDARD hat für alle Unentschlossenen - immer noch Hunderttausende - Antworten.

Wollen Sie eine Steuersenkung?

Außer der KPÖ verspricht jede Partei weniger Steuern auf Arbeitseinkommen - ob Sie etwas davon haben, hängt vom Einkommen ab. Das SPÖ-Konzept verheißt mittleren Verdienern das größte Plus, die ÖVP propagiert Ähnliches, möchte aber auch Extrazuckerln für Besserverdiener austeilen. Niedrigverdiener mit weniger als 16.800 Euro brutto im Jahr haben von den koalitionären Vorschlägen nichts und schauen ebenso bei der FPÖ durch die Finger - sie können auf Ankündigungen von Grünen und dem BZÖ hoffen. Letzteres will aber auch eine Art Flat Tax, wie sie Gutverdienern hilft. Vermögende aufgepasst: Sie sollen bei SPÖ (ab einer Million), Grünen (ab 500.000 Euro), aber auch bei der "Steuersenkungspartei" Neos (höhere Grundsteuer) mehr zahlen.

Share if you care.