Bill Gates: Strg + Alt + Entf war ein Fehler

27. September 2013, 11:38
490 Postings

Microsoft wollte ursprünglich eine Einzeltaste, der Keyboard-Designer von IBM war jedoch dagegen

Nutzern von Windows-Computern ist sie bestens bekannt: die Tastenkombination Strg + Alt + Entf. Mit dem "Klammergriff" können Nutzer auf den Taskmanager zugreifen, wenn Anwendungen nicht mehr reagieren. Auch zum Einloggen und Neustarten wird die Kombination verwendet. Microsoft-Gründer Bill Gates hat nun ausgeplaudert, wie es dazu kam.

Keine Einzeltaste

Im Rahmen einer Spendenveranstaltung der Universität Harvard sagte Gates, die Idee dahinter sei gewesen, eine sehr tiefe Software-Ebene anzusprechen. Man habe zwar überlegt, dafür eine einzelne Taste zu entwickeln, der Designer der IBM-Keyboards habe das jedoch abgelehnt. Also habe man sich für die Drei-Tasten-Kombi entschieden. Ein Fehler, wie Gates nun eingestand. Da die Tasten so weit auseinanderliegen, können sie üblicherweise nur mit zwei Händen gleichzeitig gedrückt werden. 

Der Designer, der die Kombination erfand, ist David Bradley. Wieso sich Microsoft dazu entschied, Strg + Alt + Entf als Eingabe für das Login zu verwenden, wusste Bradley allerdings nicht, wie er in einem früheren Interview mit Cnet sagte. "Ich schätze, es war für sie sinnvoll." (red, derStandard.at, 27.9.2013)

Link

Cnet

  • Bill Gates findet, dass die Tastaturkombination Strg + Alt + Entf ein Fehler war.
    foto: epa

    Bill Gates findet, dass die Tastaturkombination Strg + Alt + Entf ein Fehler war.

Share if you care.