Rohbau des Erste Campus fertig

27. September 2013, 11:31
8 Postings

Neue Firmenzentrale am Wiener Quartier Belvedere soll ab 2016 von insgesamt 4000 Mitarbeitern der Erste Bank bezogen werden

Der Erste Campus, das neue Headquarter der Erste Group, feierte diese Woche seine Dachgleiche. Standen zu Jahresbeginn noch sechs Kräne auf dem 25.000 Quadratmeter großen Grundstück, sind es heute nur noch vier. "Wir sind sehr gut im Zeitplan", freute sich Herbert Juranek, der für den Bau des Erste Campus zuständige Vorstand der Erste Group, anlässlich der Gleichenfeier.

Der Rohbau im "Quartier Belvedere" erreicht eine Höhe zwischen 37 und 50 Meter. Dies entspricht sieben bzw. 13 Obergeschoßen. 77.000 Kubikmeter Beton kommen bei einer der größten Baustellen Wiens zum Einsatz, wo täglich bis zu 1000 Arbeiter von mehr als 100 Firmen mit der Errichtung des Erste Campus beschäftigt sind. Das Gesamtinvestitionsvolumen für den neuen Erste Campus liegt bei etwa 300 Millionen Euro.

Ab 2016 wird mit der schrittweisen Übersiedelung der rund 4000 Mitarbeiter begonnen, die derzeit auf über 20 Standorte in ganz Wien verteilt sind. Lediglich die Nobel-Immobilie am Wiener Graben, in der die Erste Group derzeit noch ihren Hauptsitz hat, soll behalten werden. Die repräsentative Filiale im Erdgeschoß bleibt in jedem Fall, zudem wird überlegt, das Private Banking im historischen Gebäude in der Innenstadt zu konzentrieren.

Beim Bau des neuen Firmensitzes neben dem neuen Hauptbahnof stand das wirtschaftliche Ziel im Vordergrund, alle in Wien ansässigen Mitarbeiter der Erste Group und ihrer Töchtergesellschaften unter ein Dach zu bringen. "Aber nicht nur das 'Warum', sondern auch das 'Wie' war uns wichtig", betont Juranek. So sei der Erste Campus eine der wenigen Großbaustellen Österreichs, die mit Öko-Strom betrieben wird und damit nach eigenen Angaben zu 100 Prozent CO2 frei sei.

Im Dezember 2012 wurde das Projekt, das vom Architektenduo Henke Schreieck realisiert wird, im Rahmen der Gebäudezertifizierung nach dem DGNB-System von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) geprüft und mit der höchsten Stufe "DGNB Gold" ausgezeichnet. Das Endzertifikat wird nach Fertigstellung verliehen, die für 2015 geplant ist. Im Zuge der 4. GBB Green & Blue Building Conference 2013, die sich mit Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und technischen Innovationen in der Immobilienbranche beschäftigt, wurde der Erste Campus zudem unter die besten fünf Projekte gewählt. (red/APA, derStandard.at, 27.9.2013)

  • Derzeit beherrschen noch Baukräne das Bild. Die Dachgleiche des Erste Campus am Quartier Belvedere ist allerdings erreicht.
    foto: erste group

    Derzeit beherrschen noch Baukräne das Bild. Die Dachgleiche des Erste Campus am Quartier Belvedere ist allerdings erreicht.

  • Das aus der Feder des Architekturbüros Henke Schreieck stammende neue Headquarter der Erste Bank wurde bereits 2012 mit der höchsten Gebäudezertifizierungsstufe "DGNB Gold" ausgezeichnet.
    foto: erste group

    Das aus der Feder des Architekturbüros Henke Schreieck stammende neue Headquarter der Erste Bank wurde bereits 2012 mit der höchsten Gebäudezertifizierungsstufe "DGNB Gold" ausgezeichnet.

  • Bis 2016 sollen alle Arbeiten am Erste Campus abgeschlossen sein und etwa 4000 Mitarbeiter aus über 20 Standorten in Wien in der neuen Unternehmenszentrale zusammengeführt.
 
    foto: erste group

    Bis 2016 sollen alle Arbeiten am Erste Campus abgeschlossen sein und etwa 4000 Mitarbeiter aus über 20 Standorten in Wien in der neuen Unternehmenszentrale zusammengeführt.

     

Share if you care.