VLC 2.1: Freie Mediaplayer unterstützt Ultra-HD-Videos

27. September 2013, 10:48
24 Postings

Die neue Version bringt unter anderem auch Hardwarebeschleunigung

VideoLAN hat eine neue Version seines Medienplayers veröffentlicht. Mit VLC 2.1 (Codename "Rincewind") kommen zahlreiche neue Funktionen hinzu. So kann der Player nun auch Videoinhalte in Ultra-HD (4K) abspielen. Für Android und iOS gibt es neue Portierungen.

Hardwarebeschleunigung

Unter OS X, Android ab Version 4 und Linux können H.264-Videos nun mit Hardwarebeschleunigung wiedergegeben werden. Unter Windows wird hardwarebeschleunigtes Encoding unterstützt. Ein neuer Audio-Kern soll Verbesserungen beim Lautstärke- und Gerätemanagement bringen. Das Update bringt auch Unterstützung für neue, erweiterte Metadaten, Formate und Geräte-Inputs mit.

Bug-Fixes

Unter OS X können mehrere Videos gleichzeitig wiedergegeben werden. Die Lautstärke lässt sich mittels Apple Remote regeln und für die Verwaltung von Podcasts gibt es nun eine GUI.  Zudem wurden insgesamt rund 1.000 Bugs beseitigt. Einen Überblick aller Änderungen geben die Release-Notes. (red, derStandard.at, 27.9.2013)

Link

VLC 2.1

  • Der VLC-Player hat ein Update mit zahlreichen neuen Features erhalten. 
 
    foto: vlc

    Der VLC-Player hat ein Update mit zahlreichen neuen Features erhalten.

     

Share if you care.