Lakritze lindert Beschwerden nach Intubation

27. September 2013, 08:10
41 Postings

Patienten leiden nach der Narkose oft unter Heiserkeit und Halsschmerzen - Süßholzwurzel reduziert postoperative Probleme

Wien -  In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Süßholz aufgrund seiner harmonisierenden Natur vielen Rezepturen beigefügt. Eine aktuelle Studie der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin und Schmerztherapie der Medizinischen Universität in Wien belegt nun erstmals wissenschaftlich die Heilkraft dieser als Lakritze erhältlichen Natursubstanz.

Die Forscher untersuchten in ihrer Studie Patienten, die nach einer Lungenoperation einen besonders dicken sogenannten Doppellumen-Tubus (Beatmungsschlauch, Anm.Red.) benötigen und dadurch häufig an Halsschmerzen, Heiserkeit und Husten leiden. Durch die Verabreichung von Süßholz reduzierte sich die Häufigkeit der postoperativen Beschwerden deutlich.

"Die üblicherweise auftretenden Nebenwirkungen sind für die Patienten nicht nur subjektiv störend, sie können auch den chirurgischen Erfolg negativ beeinflussen. Zum Beispiel kommt es bei Husten nach Lungenoperationen und nachfolgenden starken Schmerzen zu einer verminderten Atmung, die letztlich zum Kollabieren eines ganzen Lungenabschnitts führen kann," sagt Studienleiter Kurt Rützler.

Lakritze - Nascherei und Heilmittel

Die Studie wurde aktuell im Wissenschaftsmagazin "Anesthesia & Analgesia" veröffentlicht, das Naturheilmittel mittlerweile an drei europäischen Kliniken allen präoperativen Patienten offeriert.

Zur medizinischen Anwendung dienen die Wurzeln, die nach der Ernte, getrocknet und anschließend ausgekocht werden. Der dadurch gewonnene Saft ist als Reinsubstanz rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. In eingedickter Form ist der Süßholzsaft als Lakritze im Handel erhältlich. "Patienten können sich auch Lakritzestangen oder Lakritzetaler kaufen und erreichen damit ähnlich gute Ergebnisse wie mit Süßholz", sagt Rützler.

Die genaue Wirkungsweise von Süßholz ist noch völlig unklar. Die Wissenschaflter konnten im Süßholz 17 Sub-Substanzen identifizieren. Die Forscher konzentrieren sich auf die entzündungshemmende Wirkung und den positiven Einfluss auf die lokale Wundheilung. (red, derStandard.at, 27.9.2013)

  • Egal ob zur Schnecke gerollt oder in Form von Stangen - charakteristisch für Lakritze ist die schwarze Farbe, für die der Saft der Süßholzwurzel verantwortlich ist

    Egal ob zur Schnecke gerollt oder in Form von Stangen - charakteristisch für Lakritze ist die schwarze Farbe, für die der Saft der Süßholzwurzel verantwortlich ist

Share if you care.