Promotion - entgeltliche Einschaltung

Herausforderung Startseite

27. September 2013, 09:12

Der berühmte erste Eindruck zählt auch im Intranet: Die Startseite ist das erste, das MitarbeiterInnen vom Intranet sehen – und im schlechtesten Fall auch das letzte.

Jeder, der schon einmal für Einführung oder Relaunch eines Intranets zuständig war, kennt das Dilemma. Der eine Kollege möchte gleich auf der Startseite auf die Kontaktliste zugreifen, die PR-Abteilung will das Corporate-Design-Handbuch ebenfalls dort platzieren, eine Kollegin wünscht sich aktuelle Geschäftszahlen und alle wollen den Menü-Plan der Kantine. Und damit ist die Wunschliste noch lange nicht zu Ende.

Infos versus Übersichtlichkeit

Jetzt heißt es einen Spagat zwischen vielen Infos und Übersichtlichkeit zu schaffen. Denn welchen Nutzen hat eine volle Homepage, wenn man eine gefühlte Ewigkeit nach den gewünschten Infos sucht? Es wird einem nichts anderes übrigbleiben als die Wunschliste an die Startseite radikal zu kürzen.

Das ist natürlich leicht gesagt. Aber wie macht man das in der Praxis? Zum einen können Fokusgruppen gebildet werden, die die wichtigen BenutzerInnen-Gruppen im Unternehmen vertreten. Diese VertreterInnen werden gebeten mit Kärtchen ihre gewünschte Startseite zu legen. Diese einfache Visualisierung hilft dabei, sich ein Bild zu machen und auch schnell zu erfassen, wann die Seite zu voll wird.  Die verschiedenen Fokusgruppen können sich dann die ihre Vorschläge gegenseitig vorstellen. Am Ende der Präsentationen und Diskussionen wird eine gemeinsame Startseite festgelegt.

Die persönliche Startseite

Eine andere Möglichkeit ist eine personalisierte Startseite. Das kann zum einen heißen, dass die MitarbeiterInnen selbst bis zu einem gewissen Grad ihre eigene Startseite gestalten können. "In meiner Erfahrung wird das aber nur bedingt verwendet.", erzählt Franz Pikal von der CSS: "Oft wird es von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als zu kompliziert wahrgenommen." Eine weitere Variante ist eine automatische Personalisierung der Startseite zum Beispiel nach Standort oder Benutzergruppe, die der/die MitarbeiterIn zugeordnet ist. So können zum Beispiel nur die wirklich relevanten News angezeigt werden, der Menüplan der Kantine vor Ort oder das passende Adressbuch.


Wer Franz Pikal persönlich zum Thema Intranet befragen möchte, hat bei der Veranstaltung „ADV zu Gast bei CSS: Herausforderung Intranet" am 17. Oktober die Gelegenheit dazu. Mehr dazu auf der Website der CSS.

  • Mit Abstand der beliebteste Inhalt auf der Startseite – der Menüplan der Kantine.
    foto: © css / sven schweiger

    Mit Abstand der beliebteste Inhalt auf der Startseite – der Menüplan der Kantine.

Share if you care.