Skurrilitäten auf der politischen Weltbühne

Ansichtssache24. September 2015, 14:22
48 Postings

Frei nach dem Motto "Auffallen um jeden Preis" nutzten Staatschefs in der Vergangenheit die Anwesenheit der internationalen Gemeinschaft bei der UNO-Vollversammlung für ihre Inszenierung

Bild 1 von 7
cnn

Venezuelas verstorbener Ex-Präsident Hugo Chávez war es, der im Jahr 2006 den damaligen US-Präsidenten George W. Bush mit folgenden, wenig schmeichelhaften Worten dem UNO-Publikum beschrieb: "Der Teufel war gestern hier. Es riecht noch nach Schwefel."

weiter ›
Share if you care.