Details zu Archos GamePad 2 durchgesickert

25. September 2013, 15:03
7 Postings

Zwei Modelle geplant - soll mit Hardwareupgrade punkten

Der französische Hersteller Archos legt sein Spiele-Tablet mit integrierten Controller-Elementen neu auf. Das verrät SlashGear unter Verweis auf HKTDC. Das GamePad 2 soll im Vergleich zum Vorgänger mit einem deutlichen Hardwareupgrade punkten.

Der Vorgänger hatte eher lauwarme Rezensionen erhalten. Problematische Platzierung der wackeligen Steuerelemente sowie ein wenig überzeugendes Display waren die vorgebrachten Hauptkritikpunkte.

Höhere Auflösung, flotterer Prozessor

Anstelle von 1.024 x 600 Pixel bietet der Bildschirm der Neuauflage nun die für das Sieben-Zoll-Format übliche 1.280 x 800 Bildpunkte. Anstelle der Rockchip-Dualcore-CPU operiert nun ein Quadcore-Prozessor eines ungenannten Herstellers mit 1,6 GHz unter der Haube, der auf zwei GB Arbeitsspeicher zugreift. Außerdem kommt das GamePad 2 gleich in zwei Ausführungen, eine mit acht und eine mit 16 GB Onboardspeicher.

Zwei Varianten

Eine Erweiterung soll jeweils mittels microSD-Slot möglich sein. Archos selbst hat offiziell noch nichts bekanntgegeben, dementsprechend gibt es noch keine Informationen zu Preis und Verfügbarkeit. Wenig überraschend wäre ein Erscheinen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zu einem Verkaufspreis auf dem Niveau des Vorgängers, also rund 150 bis 200 Euro. (red, derStandard.at, 25.09.2013)

  • In Sachen Design hat sich im Vergleich zum Vorgänger nur wenig geändert.
    foto: archos

    In Sachen Design hat sich im Vergleich zum Vorgänger nur wenig geändert.

Share if you care.