Apple verkauft neun Millionen neue iPhones in drei Tagen

23. September 2013, 15:37
338 Postings

iPhone 5S dürfte derzeit deutlich beliebter als das iPhone 5C sein

Apple hat erstmals Zahlen zum weltweitenAbsatz der neuen iPhone-Generation genannt. Demnach konnte man den Marktstart iPhone 5 deutlich in den Schatten stellen, wie Techcrunch schreibt.

Gemäß den Angaben aus Cupertino gingen in den ersten drei Tagen neun Millionen Geräte über den Ladentisch. Damit wurde das letztjährige Ergebnis fast verdoppelt, das iPhone 5 verkaufte sich am ersten Wochenende fünf Millionen Mal.

iPhone 5S viel beliebter als 5C

Angaben zu den einzelnen Modellen macht Apple allerdings keine. Jedoch deuten US-Daten von Localytics laut 9to5Mac stark darauf hin, dass das "klassische" 5S momentan wesentlich beliebter ist, als das etwas günstigere 5C, das als Ersatz für das iPhone 5 ins Programm genommen wurde.

Der Großteil davon, 1,05 Prozent, entfällt auf das Modell 5S. Das iPhone 5C kommt auf 0,31 Prozent. Daraus ergibt sich, dass sich das neue Flaggschiff aktuell um den Faktor 3,4 Mal besser verkauft als sein Kompagnon. Das Verhältnis dürfte sich langfristig ausgeglichener gestalten, wenn der Ansturm der Early Adopter vorüber ist. Ähnliche Zahlen, wenn auch beruhend auf einer recht kleinen Stichprobe von 126 befragten Käufern, liefert Cantor laut Twitter-Nutzer Jay Yarow. 88 Prozent der interviewten Konsumenten hatten demnach zum iPhone 5S gegriffen.

Die Daten stammen aus der Analyse von 20 Millionen Verbindungen von iPhones zu verschiedenen Webseiten. Nach drei Tagen kommen die beiden neuen Geräte auf 1,36 Prozent aller aktivierten iPhones bei den großen Mobilfunkanbietern Verizon, Sprint, T-Mobile und AT&T.

iOS 7 überholt Vorgänger

Mixpanel liefert wiederum Daten zur Verbreitung von iOS 6 und iOS 7. Hier darf Apple auf eine zufriedenstellende Adoptionsrate blicken. Seit vergangenem Wochenende dürfte die Mehrheit der Nutzer bereits die aktuellste Ausgabe des mobilen Betriebssystems verwenden.

Apple hebt Prognose an

Als Reaktion auf die erfreulichen Zahlen hat Apple mit einer Anhebung der Umsatzprognose für das laufende Finanzquartal reagiert, das diesen Monat Endet. Man erwartet, dass man am oberen Ende der prognostizierten 34 bis 37 Milliarden Dollar liegt, berichtet die APA. Der Gewinnanteil dürfte an die 37 Prozent betragen. Apples Aktie reagierte kurz nach der Ankündigung mit einem kleinen Kurssprung. (red, derStandard.at, 23.09.2013)

  • Neun Millionen Stück des iPhone 5S und 5C konnte Apple weltweit am ersten Wochenende an die Kundschaft bringen.

    Neun Millionen Stück des iPhone 5S und 5C konnte Apple weltweit am ersten Wochenende an die Kundschaft bringen.

  • Laut Localytics ist das iPhone 5S aktuell wesentlich beliebter als das 5C.
    foto: localytics

    Laut Localytics ist das iPhone 5S aktuell wesentlich beliebter als das 5C.

Share if you care.