Apples A7-CPU wird von Samsung produziert

23. September 2013, 09:49
54 Postings

Unternehmen vertraut auch bei für neues iPhone auf die Fähigkeiten der Konkurrenz - Kamerasensor von Sony

In der äußeren Wahrnehmung dominiert der Wettstreit um den Smartphonemarkt das Verhältnis zwischen Apple und Samsung. Kein Wunder, wird dieser doch zuweilen nicht nur mit spitzen Bemerkungen sondern auch im Rahmen diverser Patentklagen ausgetragen. In den Hintergrund tritt dabei eine ganze andere Realität: Samsung ist nämlich auch ein wichtiger Apple-Partner, und liefert seit Jahren zentrale Komponenten für das iPhone.

Fertigung

So verlässt sich Apple auch im iPhone 5S wieder auf die Fähigkeiten von Samsung, wie nun eine angehende Analyse von Chipworks belegt. Demnach sind die Südkoreaner für die Herstellung des A7 zuständig, zum Einsatz kommt dabei ein 28nm-Verfahren, beim A6 wurde noch in 32nm gefertigt. Durch die fortschreitende Miniaturisierung können beim neuen Chip mehr Transistoren auf der gleichen Fläche verbaut werden. Spekulationen, dass Apple den Fertiger wechseln könnte - zuletzt war von einem Schwenk zu Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) die Rede - bestätigen sich also zumindest vorerst nicht.

M7

Chipworks konnte auch den M7-Co-Prozessor aufspüren, bei dessen Lokalisierung sich die Kollegen von iFixit noch schwer getan haben. Der von NXP hergestellte Chip soll allerlei Bewegungsdaten erfassen können, ohne dabei die Haupt-CPU bemühen zu müssen, was zumindest in der Theorie eine signifikante Reduktion des Stromverbrauchs verspricht. Und noch ein weiteres Ergebnis der Untersuchung von Chipworks: Der Kamerasensor wird von Sony geliefert, es handelt sich dabei um einen Exmor-RS. (apo, derStandard.at, 23.09.13)

  • Apples A7 von außen...
    foto: chipworks

    Apples A7 von außen...

  • ...und innen.
    foto: chipworks

    ...und innen.

Share if you care.