Preview von Firefox für Windows 8-Tablets veröffentlicht

22. September 2013, 13:48
3 Postings

Mozilla erhebt "Firefox for Modern UI" in den "Aurora"-Status - Release für Januar 2014 geplant

Nach langer Verzögerung hat Mozilla nun die Adaption des Firefox-Browsers für Windows 8-Tablets in den "Aurora"-Status erhoben. Es handelt sich laut Techcrunch um den ersten öffentlichen Release, denn bislang war der Browser nur als Nightly verfügbar.

Features

"Firefox for Modern UI" ist angepasst an die Metro-Designsprache mit dem markanten Kacheldesign, die die jüngste Generation des Microsoft-Betriebssystems anbietet. Das Programm bietet grundsätzliche Navigation (Zurück, Neuer Tab) in Form von Buttons, unterstützt aber auch die selben Wischgesten wie der Internet Explorer 11 und integriert sich in die "Charms"-Sharefunktion.

Wie die Version für den klassischen Desktop baut diese Ausgabe auf die Gecko-Engine, beherrscht WebGL und bringt die asm.js-Bibliothek für performante Ausführung von JavaScript mit. Videoinhalte werden mit Hilfe von Hardwarebeschleunigung wiedergegeben, wobei WebM und H.264 unterstützt werden.

Eine direkte Synchronisation von Inhalten zwischen beiden Versionen, wenn sie gleichzeitig auf einem Gerät installiert sind, ist nicht möglich – stattdessen muss auf das cloudbasierte Firefox Sync zurückgegriffen werden.

Finaler Release für Januar vorgesehen

Die Entwicklung richtet sich ausschließlich an Plattformen mit x86-Hardware. "Firefox for Modern UI" läuft folglich nicht auf Tablets mit Windows RT, da diese Windows-Version ausschließlich auf ARM-basierten Geräten zu finden ist. In den nächsten Monaten will Mozilla das Programm langsam in die Betaphase bringen. Die finale Version soll kommenden Januar fertig sein.

Um Zugriff auf die Modern-UI-Ausgabe zu bekommen, muss zuerst die Desktop-Version von Firefox Aurora installiert werden. Das Live Tile ist nachträglich herunterzuladen. (red, derStandard.at, 22.09.2013)

  • Artikelbild
    foto: mozilla
Share if you care.