Sony: Interne Anti-Leak-Warnung geleakt

20. September 2013, 12:45
7 Postings

Soll MitarbeiterInnen eigentlich auf Geheimhaltung einschwören - Warnung vor Benchmarks

Auch wenn es in der Branche fraglos zahlreiche gezielte Leaks durch die Hersteller selbst gibt, in vielen Fällen verbaut eine Vorabveröffentlichung den Herstellern den erwünschten Überraschungseffekt. Dies scheint auch den Unmut der Firmenleitung von Sony ausgelöst zu haben, also versucht man damit mit einer internen Anti-Leak-Kampagne vorzugehen.

Warnung

Auf entsprechenden Plakaten wird also nun vor klassischen Fehlern gewarnt: Wer einen Prototypen mit sich herumtrage, dürfe dies nie ohne Schutzhülle tun. Außenstehende dürfen entsprechende Geräte ohnehin prinzipiell nie zu Gesicht zu bekommen.

Fehler

Zudem dürfen keinerlei damit aufgenommene Fotos in soziale Netzwerke hochgeladen werden, auch die Verwendung von Benchmarks ist verboten. Beides Wege auf denen gerne mal erste Details zur Hardwareausstattung eines Geräts nach außen dringen.

Anti-Leak-Leak

Ob dieser Rat bei den eigenen Angestellten ankommt, darf allerdings sanft in Frage gestellt werden. Ist das Anti-Leak-Plakat doch innerhalb kürzester Zeit selbst an die Öffentlichkeit geraten. (red, derStandard.at, 20.09.13)

  • Mit Plakaten will Sony künftige Leaks verhindern.
    foto: digi-wo

    Mit Plakaten will Sony künftige Leaks verhindern.

Share if you care.