Deutsche Star-Wars-Fans bauen Darth Vaders Raumschiff nach

22. September 2013, 09:41
62 Postings

Zwei Jahre bauten 26 Star-Wars-Fans aus Hessen am Tie Advanced X1

Den Todesstern zu bauen, würde 850 Trillionen US-Dollar kosten. Ein paar deutsche Star-Wars-Fans haben sich ein kleineres Ziel gesetzt und den Raumgleiter von Darth Vader nachgebaut. Fliegen kann der Vaders Tie Advanced X1 nicht, dafür Nebel versprühen, Geräusche und Musik abspielen.

80.000 Euro Wert

Die 1,4 Tonnen schwere Fanbastelei war laut N24 mit 15.000 Materialkosten im Vergleich zum Todesstern noch relativ günstig. Zusammen mit einem Stundenlohn von 40 Euro und zwei Jahren Bauzeit betrage der Wert 80.000 Euro. Das Raumschiff-Modell ist 4,5 m hoch, 4,8 m lang und 5,3 m breit und besteht vor allem aus Aluminium, Stahl und Holz. Insgesamt arbeiteten 26 Personen daran.

Laut Initiator Michael Schramm ist es das weltweit größte Modell des Tie Advanced X1. Zu sehen ist der Raumgleiter nun bei verschiedenen Fantreffen in Deutschland. Die Star-Wars-Enthusiasten aus Hessen arbeiten bereits am nächsten Projekt – dem Standard-Modell des Tie Fighters. (red, derStandard.at, 22.9.2013) 

Share if you care.