Google verabschiedet sich vom schwarzen Balken

20. September 2013, 11:18
12 Postings

Neue Navigation und überarbeitetes Logo - Gittermenü wie von Chrome und Android her bekannt

Schon vor wenigen Tagen waren erste Hinweise auf eine Überholung des Google-Logos aufgetaucht, nun macht es das Unternehmen offiziell: Der neue Look soll flacher und somit moderner wirken, auch die Farbpalette wurde leicht angepasst, heißt es in einem Blog-Eintrag.

Baba Black Bar

In diesem Zuge widmet sich Google aber auch gleich einer anderen Baustelle: Die zentrale Navigation entledigt sich des schwarzen Balkens. Der Zugriff auf andere Services ist nun hinter einem Gitter-Knopf versteckt, wie er schon von Android oder Chrome (OS) her gewohnt ist.

Überlegung

Damit trage man dem Umstand Rechnung, dass die NutzerInnen immer mehr Zeit innerhalb einzelner Services verbringen oder gleich mehrere parallel geöffnet haben. Bei einer solchen Nutzungsweise sei der schwarze Balken nur mehr unnötige Ablenkung beziehungsweise Platzverschwendung, so die Google-Überlegung. Das neue Design stimmt dabei mit jenem Look überein, der bereits vor Wochen bei einigen NutzerInnen als neue Startbildschirm bei Chrome aufgetaucht war.

Wiederholung

Es ist nicht Googles erster Versuch, den "Black Bar" in Pension zu schicken. Das erste diesbezügliche Bestreben wurde allerdings nach kurzer Zeit aufgrund von negativem Feedback wieder rückgängig gemacht. Das neue Design soll in den kommenden Wochen bei allen NutzerInnen ankommen. (apo, derStandard.at, 20.09.13)

  • Aufklappmenü statt schwarzem Balken: Google baut die eigene Seitennavigation um.
    grafik: google

    Aufklappmenü statt schwarzem Balken: Google baut die eigene Seitennavigation um.

Share if you care.