Kritik an iOS 7: Downgrade zu iOS 6 möglich

20. September 2013, 09:56
75 Postings

Unzufriedene Nutzer können zum alten System zurückkehren - auf eigene Gefahr

Seit Mittwoch ist die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem verfügbar. iOS 7 bringt einige tiefgreifende Veränderungen mit, allen voran die komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche. Nach dem Update sind allerdings nicht alle Nutzer mit dem neuen Look und der Performance auf älteren Geräten zufrieden. Wer mit iOS 7 absolut nichts anfangen kann, kann ein Downgrade auf die vorige Version vornehmen. Gizmodo hat dazu eine Anleitung veröffentlicht.

Zeitlich begrenzt

Die Blogger führen Schrittweise durch den Prozess. Allerdings sollten sich nur erfahrene Nutzer darüber trauen, zumal die Methode zeitlich begrenzt ist. Das Problem ist, dass die iOS-Versionen signiert sind. Wie lange das bei iOS 6.1.3 und iOS 6.1.4 noch der Fall ist, ist nicht bekannt. Die Seite icj.me gibt Aufschluss über den Status der Signatur.

Backup anfertigen

Ein Downgrade zu früheren Versionen ist im normalen Gebrauchsfall nicht vorgesehen. Wer es versucht, handelt auf eigene Gefahr und muss im schlimmsten Fall damit rechnen, dass das Gerät unbenutzbar wird. Das oberste Gebot lautet daher: immer zuerst ein vollständiges Backup durchführen. (red, derStandard.at, 20.9.2013)

  • Unzufrieden mit iOS 7? Ein Downgrade zur Vorgängerversion ist möglich, aber nicht ungefährlich.
    screenshot: red

    Unzufrieden mit iOS 7? Ein Downgrade zur Vorgängerversion ist möglich, aber nicht ungefährlich.

Share if you care.