Tony Blairs Tochter mit Waffe bedroht

19. September 2013, 13:56

25-Jährige kam mit dem Schrecken davon

London - Mit vorgehaltener Waffe haben zwei Männer die Tochter des ehemaligen britischen Premierministers Tony Blair bedroht. Kathryn Blair stieß jedoch nichts zu, wie ein Sprecher der Familie am Donnerstag mitteilte. Die 25-jährige Juristin war demnach am Montagabend mit ihrem Freund und anderen Begleitern auf einer Straße im Zentrum Londons unterwegs, als sie überfallen wurde.

Der Polizei zufolge gab es in der Gegend an dem Abend zwei versuchte Raubüberfälle. Beide Male und auch bei dem Zwischenfall mit der Blair-Tochter sei jedoch kein Schuss abgefeuert worden. Weder sei jemand verletzt, noch sei etwas gestohlen worden. In der Zeitung "Daily Telegraph" hieß es, Kathryn Blair wohne in der Gegend und habe an dem Abend ihren Hund ausgeführt. (APA, 19.9.2013)

Share if you care
5 Postings

Wäre sie umgekommen, hätte er wenigstens eine Erfahrung mehr mit Vätern aus Afghanistan und dem Irak teilen können. Viel zu spät natürlich.

Hat das jetzt irgendeinen Mehrwert

wenn man die Tochter von Tony Blair ist?

Der Mehrwert ist, dass Tony Blair in England - ich glaube im Jahr 1995 - ein totales Schusswaffenverbot für Kurzwaffen eingeführt hat.
Die Folge war ein massiver Anstieg der Gewaltkriminalität der durch Statistik Tuning über Jahre verschleiert wurde. Gleichzeitig sind die Notwehrgesetze so streng, dass viele Bürger wegen berechtigter Notwehr im eigenen Haus vor Gericht gelanded sind.
Es ist Ironie des Schicksals, dass nun seine Tochter von zwei Gangstern mit einer illegalen Schusswaffe überfallen wird und der Staat ihr die Entscheidungsmöglichkeit genommen hat sich das einzig mögliche Werkzeug legal zu beschaffen mit dem sie von Ihrem Notwehrrecht gebrauch machen könnte.

Das ist eine typische Zeitungsente.
In England gibt es seit dem Schusswaffenverbot von Tony Blair keine Waffen in Privathänden mehr.

Nebenbei erwähnt: in London werden jählich über 10.000 Menschen mit Stichverletzungen eingeliefert...

Wie gibts denn das?

Toni Blair hat doch England total schusswaffenfrei gemacht! Es hat sich aber nur um LEGALE Waffen gehandelt.

Na sowas.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.