Online bestellen: McDonald's liefert in Wien Essen aus

Markus Sulzbacher, Georg Pichler
19. September 2013, 14:10
  • Ronald McDonald wird nicht geliefert.
    foto: reuters

    Ronald McDonald wird nicht geliefert.

Testphase in Wien-Hietzing - Kooperation mit Onlinelieferservice Mjam

Gemeinsam mit dem Onlinelieferservice Mjam bietet die Fastfood-Kette McDonald's ein neues Service in Wien an: Burger und Pommes können seit Donnerstag auch per Mausklick bestellt werden. Ein Angebot, das es bisher nur in einigen Ländern Asiens und in der Türkei gab. Und nun auch in Wien-Hietzing.

"Wir kommen damit einem vielfach geäußerten Kundenwunsch nach", sagt McDonald's-Österreich-Sprecherin Ursula Riegler dem WebStandard. Warum vorerst nur Kunden des noblen 13. Wiener Gemeindebezirks Fastfood ordern können? Das dortige Restaurant habe sich darum beworben, so Riegler. Auch die Infrastruktur - ein Parkplatz für den Lieferwagen - stehe dort zur Verfügung.

Ausbau stufenweise geplant

Sollte sich der Testbetrieb bewähren, werde das Angebot in den kommenden Monaten stufenweise auf ganz Wien ausgeweitet, erklärt Riegler. Danach kämen auch Kunden in den Bundesländern an die Reihe. Auf der Facebook-Seite der Fastfood-Kette wurde das neue Angebot von Kunden positiv ("Ein Traum wird wahr"), selten auch kritisch ("Die Welt steht an ihrem Abgrund") aufgenommen.

Drei Euro Zustellgebühr

Geliefert wird das Standardsortiment. Die Zustellgebühr beträgt drei Euro, der Mindestbestellwert liegt bei zehn Euro. Die Zustellung organisiert ein Subunternehmer von Mjam. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet, ist Marktführer in Sachen Essenszustellung in Österreich und betreibt auch die Portale willessen.at und pizzaportal.at. Mehr als 600 Restaurants bieten auf Mjam ihre Dienste an. (Markus Sulzbacher/Georg Pichler, derStandard.at, 19.9.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 284
1 2 3 4 5 6 7
Gut für meinen Nachbar in Hietzing

Der dicke Hr.Dr.ernährt sich nur von Pizza und Hamburger,er hat zwar eine Polin die gut kocht aber das dürfte ihm zu wenig sein.

Welch positive Bereicherung für die Menschheit.

...hoffentlich bekommen die zusteller nicht mehr als 2 euro pro stunde und

fahren mit ihrem eigenen kfz auf eigenes risiko kostengünstig für mich !

bei deren produkten ist es doch wichtig, dass sie noch warm und "frisch" gegessen werden. nach bereits ein paar minuten schmecken die doch eher nach gummi.
das kann noch nix werden mit der zustellung oder täusch ich mich. innerhalb 5min schaffen die das ja wohl kaum.

Naja, wenn die Speisen wirklich frisch gemacht werden - wovon ich ausgehe, weil einen Burger aus dem Warmhalte-Bereich kannst du nicht liefern, da der kalt ist bis du ankommst - sollte es kein Problem darstellen. Dabei geht es eher um logistische Lösungen wie "Wie liefer ich möglichst effektiv die Kunden an - sammel ich so wie bei jedem lieferdienst alle Kunden zusammen oder fahre ich die einzelnen Bestellungen aus"?

In Österreich???

Soetwas ist doch nur in dem Land möglich, indem die Menschen Ein-Euro-Jobs haben, Hartz IV-Empfänger sind, Niedrig-Renten bekommen und Leih-Arbeiter sind!

Also on Hietzing

hätt' ich das eher vom Plachutta erwartet ;-)

Now i can die in Peace!

in einigen Ländern Asiens und in der Türkei

die türkei ist ein land asiens... wozu die separate anführung?

Sorry, das sollte ein grünes werden ... muss mehr Zielwasser trinken.

dda

brauchn die bladn nit mehr vor die Türe gehen ein hoch auf das Lieferservice.

Bisenz/Wurbala meinte über den Macki einst:

"Wannst den 10 Joahr frißt grabens die ned amoi mehr ein wengam Grundwossa".

Ich hab grad einen Grilled Steak Burrito mit gruenem Reis und frischer Guacamole genossen (Wahaca Street Food Truck, South Bank) :)

DAS ist Fast-Food, das den Namen Essen auch verdient!

vielleicht kommt auch die "Bubba Gump Shrimp Company" mal nach Vienna...

das ist was feines, schmatz!

Ich mag Shrimps/Prawns ja sehr. Leider sind sie aber oekologisch sehr bedenklich** und drum suendige ich diesbezueglich nur sehr ungern und selten.

**Allen voran die, die von Farmen (meist Thailand) kommen (500g Shrimps => 1t CO2).

mit welchem tempo war der Truck unterwegs, während das Essen serviert wurde? ;-)

Was die Einwohner von Essen dazu wohl sagen?!...

welch kulinarische errungenschaft

Ich wohne 50m von der Bezirksgrenze des 13. entfernt. Keine Bestellung möglich. :-)

gehst halt die 50 m zu fuss zur bezirksgrenze, und bestellst eine kleine port. pommes noch dazu, die gleicht den kalorienverlust durch bewegung aus.

50 m sind 50 m ;-)

50m - 2 Welten

sind der Unterschied zwischen 2 Welten, wenn's um den 13. und den 14. Bezirk geht

*thread rauskram*

Eigentlich sinds 100 Meter, falls er danach wieder heim geht ;D

Toll jetzt können die gamer komplett vor dem bildschirm versumpfen.

Posting 1 bis 25 von 284
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.