Champions League treibt Puls-4-Quoten hoch

  • Am Fußballfeld spielten Manuel Ortlechner (re.) und Jackson Martinez (li.) um den Ball. Das Quotenmatch ging Mittwochabend an Puls 4.

    Am Fußballfeld spielten Manuel Ortlechner (re.) und Jackson Martinez (li.) um den Ball. Das Quotenmatch ging Mittwochabend an Puls 4.

504.000 sahen Austria gegen Porto verlieren - 375.000 zappten sich unter die Glasglocke - Stärkste ORF-Sendung in der Primetime: "Under the Dome"

504.000 Zuseherinnen und Zuseher schalteten am Mittwochabend auf Puls 4. Am Programm war der erste Einsatz der Austria in der Champions League. Zwar mussten die Freundinnen und Freunde des gepflegten Fußballs den Wienern beim verlieren zusehen.

375.000 Zuseherinnen und Zuseher verbrachten die Primetime "Under the Dome" auf ORF eins. Nicht im AGTT-Top-3-Ranking die ORF-"Wahlfahrt" mit Hanno Settele, Eva Glawischnig und Heinz-Christian Strache. 316.000 sahen den Roadtrip. 196.000 sahen "Bauer sucht Frau" auf ATV. 73.000 erfuhren in "Terra Mater" auf Servus TV mehr über "Die Tricks der Pflanzen". "Alles Schwindel" (ARD) erreichte 158.000. (red, derStandard.at, 19.9.2013)

Share if you care
5 Postings
"54 Prozent Marktanteil"??????????

In welcher Zielgruppe? Linkshändiger Austria-Fans mit Oberlippenbart?
Wie kommen die bitte auf 54%?

Zahlenkompetenz in der Etat-Red.?

Kann es sein, dass sie, geschätzter (red), die Spalte "Min" fälschlich als Marktanteil interpretieren? Die 2. HZ beim Austria-Match auf Puls4 *dauerte* genau 54 Min. und hatte 504 Tsd. Seher. Leicht zu entnehmen aus der AGTT-Tabelle.

Oder in Marktanteilen: 21% in der Zielgruppe 12+ (steht nicht in der Tabelle, ist aber trotzdem interessant)

Für Puls4 mag die Rechnung ja aufgehen, aber die rechnen ganz sicher besser als (red).

Fussball auf Puls 4 ist die beste Werbung für Sky!

Bei den ständigen Werbeeinblendungen und Ansagen ist man am Ende echt bereit zu zahlen, dass man eine Ruhe vor denen hat!

Schinkels allein ist die beste Werbung für Sky...

für mich, rein persönlich gesehen, gibts keine "gute werbung" für sky, weil es für mich unvorstellbar ist, einem extrem rechten typen wie murdoch mit meiner marie zu sponsern....

schinkels ist aber übrigens wirklich eine "pain in the ass", wie die amis so schön sagen...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.