PS4: PlayStation-App macht Handy, Tablet zum Zweit-Screen

19. September 2013, 12:19
  • Die neue PlayStation App
    foto: sony

    Die neue PlayStation App

Spiel-Integration und Account-Zugriff demonstriert - Streaming für Mobile-Games

Sony hat im Rahmen der Tokyo Game Show eine neue PlayStation-App für iOS und Android vorgestellt, mit der Smartphones und Tablets als Zweitbildschirm für die PlayStation 4 (PS4) genutzt werden können und User von unterwegs aus auf ihren PSN-Account zugreifen können. Weiters ist es möglich, so immer zu sehen, was andere Freunde gerade spielen, mit ihnen zu Chatten und Einkäufe mobil zu erledigen und Downloads von extern zu starten - sofern die PS4 online ist.

Interaktion

Mit der PlayStation-App wird Spielentwicklern eine Plattform zur Verfügung gestellt, um die Inhalte ihrer PS4-Games auf einen Zweit-Screen auszuweiten - ähnlich, wie es Microsoft über Xbox SmartGlass realisiert. Demonstriert wurde beispielsweise, wie man auf einem Tablet eine Figur zeichnet und diese dann live in das Spiel "The PlayRoom" übertragen und in ein 3D-Modell gewandelt wird.

Entwickler werden zur Integration von Smartphones oder Tablets in PS4-Spiele allerdings nicht gezwungen, über die PlayStation-App zu gehen. Die Werke "Knack", "Driveclub", "Assassin's Creed 4: Black Flag" und "Watch Dogs" etwa werden mit eigenständigen Zusatz-Apps ausgeliefert.

Streaming

Sony erklärte weiters, dass die App in Zukunft genutzt werden kann, um PlayStation-Mobile-Games von der PS4 auf das Smartphones und Tablets zu streamen und so zu spielen, ohne Spiele installieren zu müssen.

Zu seinen Streaming-Ambitionen will der Konzern zu einem späteren Zeitpunkt genaueres verraten. Unter anderem wurde in Aussicht gestellt, dass man über Gaikai für PS4, PS3, PS Vita und möglicherweise auch PS Vita TV aktuelle Konsolenspiele streamen können wird. Der Dienst wird 2014 zuerst in den USA starten, für Europa wurde noch kein Fahrplan bekanntgegeben. (zw, derStandard.at, 19.9.2013)

Video: PlayStation App

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 41
1 2

der spricht voll lustig , den solltens irgend eine comic figur syncronisieren lassen

Auf jeden Fall sehr nützlich, wichtig ist nur dass die Entwickler auch ihre Spiele soweit erweitern. Bester bspl. ist zb. Smartglass für Xbox360, es werden so gut wie gar keine spiele unterstützt. Zb. beim GTA Aufgaben wie handy bedienen oder Wegpunkte auf der Karte setzten wären perfekt dazu geeignet.

Nja mit der IFruit App fängts ja eigentlich schon mal an!

Danke,dann lieber SmartGlass

gab es das bei PS3 nicht?

Einige oben genannten Punkte kann man heute schon bei Xbox-Live/Xbox360 mit einem Windows Phone (integrierte Xbox-Live-Funktion) machen bzw. gibt es für die 2 Main-OS auch eine App dafür (soweit ich weiß). Gab es sowas ähnliches nicht auch für die PS3?

12 Kommentare und 6 stück von dir, und die Box ist auch dabei!!

Nix an denn Haaren herbeigezogen!!!

hater gonna hate ...

:-):-P

Nein nur die Wahrheit!!!

hier geht es mal hauptsächlich darum das man mobile spiele von der ps4 auf irgendein handy streamen kann oder das handy als zweitbildschirm verwenden kann...soweit ich weiß kann das keine aktuelle konsole

davon red ich gar nicht - ich hab eine andere Frage gestellt:
1) User von unterwegs aus auf ihren PSN-Account zugreifen können.
2) so immer zu sehen, was andere Freunde gerade spielen
3) mit ihnen zu Chatten
geht das oder geht das nicht heute schon mit der PS3/PSN?

Extra jetzt nachgeschaut...

ad 1) Ja kann man jetzt auch schon
ad 2) Sieht man jetzt auch schon
ad 3) Keine Ahnung ;)

Gut, dann ist das im Artikel oben nix neues - für uns alle. Außer halt das mit dem Kaufen und installieren - wobei ich das sehr fragwürdig halte, wegen dem Stromverbrauch und der Tatsche, dass man Games unterladen kann und sobald ein gewisses Paket dann fertig ist, man gleich losspielen kann.

Schon mal überlegt, dass man das ganze eventuell auch planen kann und die Konsole nur dann laufen lässt wenn man wirklich weiß das man einen Download starten will?

Würde ich zumindest so machen wenn ich unbedingt was runterladen muss.

Weil es macht nicht wirklich einen Unterschied ob die Konsole jetzt alleine zu Hause ein paar Stunden für einen Download läuft (ich gehe mal davon aus das sie danach wieder in den Standby geht) oder ob ich zu Hause bin und die Konsole so nebenher für den Download rennt während man Hausarbeit oder sonstwas macht.

Mag schon stimmen - doch irgendwie ist das voll ein Luxus-Problem. Denn wie du sagst, man kann das ja auch neben der Hausarbeit oder wenn man am Donnerbalken sitzt, erledigen. Wenn man aber nimmt, was für eine stressige Zeit wir heute haben und keiner noch Zeit für irgendwas hat - da ist das natürlich das Mega-Feature schlechthin ;-)
Ich persönlich hab Elektro-Geräte nicht gerne laufen, wenn ich nicht daheim bin. Klar passiert eh nix, aber wenn - kann mich noch gut erinnern, wie mein Billig-China-TV damals angefangen hat zu brennen ... abgesehen vom Sachschaden würden die Tiere im Haus hilflos verbrennen. Aber ja, ist alles Geschmackssache.

Natürlich ists ein Luxus-Problem.

Ich ging ja eigentlich nur auf das Thema Stromverbrauch ein, dass das relativ wurscht ist in dem Falle.

Und auf der anderen Seite, hat die Konsole im Standby und Downloadbetrieb sicher den besseren ökologischen Fußabdruck als das Auto mit dem man zum Shop fährt um sich das Game zu kaufen.

Das Thema Download vs. Retailverkauf mal aussen vorgelassen.

Nicht, wenn das Geschäft am Weg liegt ;- )

finde das praktisch, da ja einige downloads doch recht lange dauern...

Ja kommt dann ganz aufs User-Verhalten an - ich kaufe meine Spiele immer noch gerne im Laden (Geschäft). Wenn die Download-Games viel günstiger wären, würde ich mir das vielleicht überlegen ...

ich kauf viel im Steam, geht da auch ohne Kreditkarte mit Paysavecard und ist bequem.

Die anderen sind eher mühsam... wollen einen Personalausweis (Reisepass geht nicht) und unlimitierte Kreditkarte (ja auch keine Prepaid Visa)... Da sag ich dann "danke nein".

Paysavecard

Das klingt gut. Ich finde die Verwendung von so Prepaid-Cards extrem gut. Leider kann man das nicht überall. Was mir beim PC extrem auf die Nerven geht ist, dass man sich da überall registrieren und anmelden muss - dann überall persönliche Daten hergeben, womöglich auch Kreditkarte-Nummer usw.
Firefox arbeitete mal an einer All-In-On-Anmeldung - wobei das sicher sehr gefährlich ist.
Hier finde ich Xbox-Live auf der Xbox genial - da gibts nur 1 Anmeldung und fertig. Wobei Steam dürfte sich jetzt wohl schon beim PC durchgesetzt haben. Dennoch braucht man Battlenet und wie sich all der andere Spaß sich so nennt.

battle-net spiele werden über steam nicht vertrieben. wüsste zumindest nicht welches

aber sonst hast du schon recht. ich fands furchtbar nervig, wenn ich eh schon via steam kaufe und freischalte, uplay dennoch etwas von mir wollte. (mittlerweile kauf ich keine uplay games mehr)

bin letztens übrigens drauf gekommen, dass ich mit arkham asylum tatsächlich ein spiel hab, dass über game windows games (oder wie das heißt) rennt.
hab ja vor ein paar wochen mal bestritten, je damit in kontakt gekommen zu sein ;-)

Na das sag ich ja. Wäre schön, wenn die Hersteller am PC ihre ganzen komischen Netzwerke einstampfen bzw. ein gemeinsames entwickeln. Wo sich dann alle PC-Gamer tummeln. Oder falls das zuviel verlangt ist, dann sollte halt jedes PC-OS sein eigenes Netzwerk haben.

Ja jetzt ist es ja eh aus mit Games for Windows. Dieser Zug ist für Microsoft abgefahren, wobei man nun mit dem Windows 8-Store bzw. auch der Xbox-Live integrierung ein neues System aufbauen könnte. Welches dann paralell zu Steam läuft. So ein Live-Netzwerk und Steam könnte ich mir am PC gut vorstellen. Aber nicht pro Publisher ein eigenes ... das nervt!

stimmt

grad heute >>FarCry3 Blooddragon<< um 10€ beim LIBRO gekauft. auf Steam würde es 15€ kosten und der Download würde massig Zeit kosten.

außerdem hab ich immer gern das Spiel selbst für meine kleine Sammlung :)

Mit Steam vergleichen ist so ne sache ^^ Weil da gibts manchmal verdammt gute Angebote .
Hab mir vor ein paar tagen Burnout Paradis für 3€ runtergeladen ^^ was beim libro noch um die 10€ oder so kostet ;-) Und mit einer akzeptablen Internet verbindung dauert das auch nicht mehr lang ^^

Posting 1 bis 25 von 41
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.