Debatte über möglichen Kühnengruß von FPÖ-Geschäftsführer

Saskia Jungnikl
19. September 2013, 11:04
  • Screenshot: Das Foto auf der Homepage von Heinz-Christian Strache
    vergrößern 1491x915
    screenshot: derstandard.at

    Screenshot: Das Foto auf der Homepage von Heinz-Christian Strache

Generalsekretär Kickl: "Lediglich Victory-Zeichen zu sehen" - Darabos: "FPÖ nicht regierungsfähig"

Zum Schluss machte Kanzler Werner Faymann (SPÖ) seinen Standpunkt noch einmal deutlich: "Ich möchte mit vielen Politikern zusammenarbeiten, aber mit der Hetze des Herrn Strache möchte ich nichts zu tun haben", betonte er am Ende der TV-Konfrontation mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache am Dienstag.

Dessen Partei kommt immer wieder in die Kritik, sich nicht deutlich vom Nationalsozialismus abzugrenzen - und das zeigte sich auch beim TV-Duell im ORF. Denn während Strache im Scheinwerferlicht mit dem Kanzler diskutierte, saß im Publikum der blaue Bundesgeschäftsführer Hans Weixelbaum und grüßte mit einer Handbewegung in die Kamera, die einem Kühnengruß ähnelt (siehe Screenshot).

Dieser gilt als eine Abwandlung des Hitlergrußes, dazu gedacht, das Verbot zu umgehen. Dabei werden Daumen, Zeige- und Mittelfinger abgespreizt, die anderen Finger bleiben angewinkelt. Es entsteht ein W für Widerstand. In Österreich ist der Gruß, benannt nach dem mehrfach verurteilten deutschen Neonazi Michael Kühnen, nicht strafbar, in Deutschland jedoch schon. Ob der Gruß dabei mit der linken oder rechten Hand ausgeführt wird, ist in der deutschen Rechtsprechung egal.

Strache und drei Bier

Obwohl in Österreich straffrei, hat der Gruß bereits 2007 den blauen Parteichef in Bedrängnis gebracht. Damals tauchte ein Foto aus den 80er Jahren auf, auf dem Strache mit Kühnengruß zu sehen war. Der sprach zunächst von jenem Gruß, "der seit 1961 von den Südtiroler Freiheitskämpfern verwendet wurde", später änderte er die Geschichte und erklärte, er habe lediglich drei Bier bestellen wollen.

Dass das ein Schmäh sei, wisse heute jeder, sagt der Grüne-Abgeordnete Karl Öllinger, und natürlich zeige Weixelbaum den Kühnengruß, "darüber braucht man doch nicht debattieren". Ähnlich scharf reagiert die SPÖ. "Das ständige Kokettieren von FPÖ-Vertretern mit dem rechten Rand oder rechtsextremen Symbolen ist unerträglich. Die Causa Weixelbaum zeigt einmal mehr, dass die FPÖ nicht regierungsfähig ist", kritisiert SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos.

FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl ist naturgemäß anderer Meinung: Der Vorwurf an Weixelbaum sei "an Lächerlichkeit kaum zu überbieten", sagt er. Es sei deutlich zu sehen, dass dieser lediglich ein Victoryzeichen mache, deswegen sei das Foto auch auf Straches Homepage online. Man müsse schon eine "sehr paranoide Fantasie haben, wenn man hier anderes als das Victoryzeichen sieht", betonte Kickl im Gespräch mit dem STANDARD. (Saskia Jungnikl, derStandard.at, 19.9.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 713
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

In ihrem heimlichen Traumland, Deutschland, wird da nicht lange gefackelt.
Bedauerlich, dass in Österreich auch 2013 die Entnazifizierung nicht abgeschlossen ist.

Die FPÖ gehört verboten. Diese Leute haben nichts aus dem Morden ihrer Vorgänger gelernt

Die sind ja zu feig dazu!

Lieber Burschenschafter decken und das Volk ist uninterressant!

Wie kann man überhaupt andenken ...

jemanden zu wählen der offensichtlich und AKTIV die Bevölkerung anlügt?

Ok, sie vertreten zwar Ihre Wählerschaft und machen solche Aussagen mit einem Augenzwinkern aber wenn Sie schon bei so etwas nicht die Wahrheit sagen können. was kann man dann von solchen Leuten im Parlament erwarten?!

Unbedingt ansehen - die Rede ist zwar schon über 70 Jahre alt, aber leider immer noch aktuell.

http://www.youtube.com/watch?v=V5tuwMOcmlc

hc und kickl halten alle für beschränkt-unschuld
sind wir aber nicht
nur jeder 5. ist so bescheuert,dass er/sie auf sie hereinfällt.
falle
was machen sie dann aus ihren stimmen?
europa raus,Ausländer raus,euro raus,naschmarkt schließen,Wien schließen,Österreich schließen?
na sehns,so geht's net

so lang ich noch lebe

das gruselkabinett von ewig gestrigen kriegt kein kreuzerl-nie

wie würde die blaue Fraktion mit Regimegegnern umgehen?
nach Comics
nach kickl-sprüchen
nach > 50%
wie würden die blauen Oppositionen dulden?

Man müsse schon eine "sehr paranoide Fantasie haben, wenn man hier anderes als das Victoryzeichen sieht", betonte Kickl im Gespräch mit dem STANDARD.

Wenn das ein Victoryzeichen ist, dann ist der Kickl ein Kapuzineräffchen!

FPÖ=Analphabeten! Victory schreibt man mit V nicht mi W ... aber sie werdens nie verstehen...

Stell dir vor es ist FPÖ-Wahlkampfveranstaltung und keinen interessiert’s!

http://www.raketa.at/stell-dir... ressierts/

Ich glaube ich werde auch dieser Wahl fernbleiben, ich bin einfach nicht reif genug um gesellschaftliche und politische Zusammenhänge wahrzunehmen.

Das mit den Kühnengruß is doch lächerlich

http://tinyurl.com/lx8kw25

Die schwarze Nazi-Verschwörung?

Ihr Foto zeigt einen

amtsbekannten niederösterreichischen "Skinhead". Bin gespannt ob hier auch die volle Härte des Gesetzes zum Tragen kommt....

Vorsicht Ironie! (für alle Spaßbefreiten)

meine güte - sind doch alles nur bedauerliche einzelfälle..
dass das immer gerade die FPÖler trifft ist doch alles nur Zufall - und der ORF ist sicher auch irgendwie schuld.

keuch

schwarze banken -unerträglich
blaue-ungustiös

beide zusammen sind unleistbar
unleistbar einfach
wer kann sich beide leisten?
eine zocken ab,die anderen stehen auf drei Finger herum
comics-wo die zeit ab 1938?
gibt's da auch Comics?von hc

werbecomics

ins haus geflattert
sowas von infantil hab ich noch nie vor augen gehabt

wer zeichnet das,und wer textet so einen schmarrn?
wer kriegt geld von wem für den schmarrn?

Das Viktoryzeichen wird mit 2 Fingern gemacht.
Ist er des Schreibens und der Sprache unkundig daß er WIKTORY zeigt?
Ein Fall für den Staatsanwalt!

Ich glaube ihm eh, dass er das Victory Zeichen machen wollte.

Das Ergebnis ist halt die Macht der Gewohnheit. Das Muskelgedächtnis ist eben nicht auf die Schnelle abzulegen.

Weixelbaum hat eh nur den Kickl gegrüßt... Das ist der Kickl-Gruß!

Kickl und Strache stehen mitten auf der Straße unter einem Regenschirm und singen "Hänschen klein". Frage: Wer von beiden wird nass? - Antwort: Keiner, denn es regnet gar nicht!

Ich fordere:

Einreiseverbot für Sebatian Vettel!

http://www.salzburg.com/nachricht... ter-37353/

Ich fordere mehr Hirn bei "Meinungsäußerung"! So ein Schwachsinn!! Könnte ein Analphabet sein .. ganz sicher sogar!

du willst wohl belegen

dass du nicht lesen kannst:

"Sebastian Vettel: Dreifacher Formel-1-Weltmeister"

l

ein blauer,

der sich grinsend mit einer solchen handhaltung fotografieren laesst, ist schon einmal nicht der hellste. (wobei man den relativsatz evtl. auch weglassen koennte, ohne die richtigkeit der aussage zu veraendern.) aber noch ein genie gegen jemanden, der so auf kritik antwortet wie dieser kickerl oder wie er heisst.

Posting 1 bis 25 von 713
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.