Tipps: Akkulaufzeit unter iOS 7 verbessern

  • Einige Apps aktualisieren ihre Inhalte im Hintergrund - das kostet natürlich Akku
    vergrößern 600x900
    screenshot: iwona wisniewska/derstandard.at

    Einige Apps aktualisieren ihre Inhalte im Hintergrund - das kostet natürlich Akku

  • Systemfunktionen können auch auf Ortungsdienste zugreifen - hier gilt es unbenötigte Services einfach davon auszunehmen
    vergrößern 600x900
    screenshot: iwona wisniewska/derstandard.at

    Systemfunktionen können auch auf Ortungsdienste zugreifen - hier gilt es unbenötigte Services einfach davon auszunehmen

Einige User beklagen nach Update schlechtere Akkulaufzeit

Wie so oft nach einem Systemupdate, gibt es immer wieder Berichte, dass die Akkulaufzeit bei einigen Usern sich maßgeblich verschlechtert hat. Viele Default-Einstellungen, die bei einem System-Upgrade in iOS aktiviert sind, können aber einfach wieder abgedreht werden, um die Laufzeit zu verbessern. Dazu gibt es einige kleine Tricks, mit denen er Akku wieder in seinen Normalzustand gebracht werden kann.

Location Services

Der Klassiker: Zu viele Apps haben Zugriff auf Ortungsdienste. Unter "Privatsphäre" und "Ortungsdienste" kann jeder App einzeln die Berechtigung auf die Ortsinformationen entzogen werden. Wer besonders sparsam sein möchte, kann die Ortungsdienste komplett abschalten. Allerdings sind dann Kartendienste nicht mehr zu gebrauchen. Bei den System Services in den Ortungsdiensten gibt es auch noch zahlreiche Möglichkeiten, Location Services abzudrehen. Hier kann man zum Beispiel ortsbasierte Werbeeinblendungen, automatische Zeitzonenanpassung und die Suche nach Netzwerken abdrehen.

Do not disturb

Wer auf Push Benachrichtigungen nicht völlig verzichten möchte, das ständige Vibrieren oder Klingeln des Handys dennoch als störend empfindet, kann mit dem "Nicht stören" Modus auch etwas Akku sparen. Wichtige Anrufe können trotzdem durchgelassen werden, Push Benachrichtigungen landen im Benachrichtigungszentrum, geben aber keinen Mucks von sich.

Bluetooth abdrehen

Die kabellose Verbindung, die speziell dann brauchbar ist, wenn man sich mit anderen Geräten verbinden möchte, kann ruhig deaktiviert werden, wenn eine Datenverbindung nicht gebraucht wird. Unter iOS 7 kann Bluetooth einfach aus dem Kontrollzentrum ein- und ausgeschaltet werden. Wenn der Akku besonders knapp ist, können auch noch andere Datenverbindungen – wie WLAN und 3G – abgeschaltet werden. Allerdings kann man dann nur noch telefonieren und SMS schreiben. Sollte man auch AirDrop nicht verwenden, empfiehlt es sich auch das abzudrehen. Für das iPhone 4 und iPhone 4S ist dieses Feature ohnehin nicht zu haben.

Push-Benachrichtigungen ausschalten

Die kleinen Benachrichtigungen, die über Neuigkeiten informieren, sind zwar brauchbar und manchmal wichtig, kosten aber ebenfalls Akku. In den Einstellungen des Benachrichtigungszentrums können auch für jede einzelne App die Benachrichtigungen eingestellt, abgedreht oder modifiziert werden. Besonders Spiele schleichen sich hier oft ein, deren Benachrichtigungen oftmals nicht nötig sind.

Helligkeit

Volle Bildschirmhelligkeit ist zwar angenehm, kostet aber ebenfalls Akku – noch dazu ziemlich viel. Am besten ist es, auszuprobieren, welche Helligkeit für einen optimal und akzeptabel ist und anschließend auf automatische Helligkeitsanpassung zu stellen.

Apps im Hintergrund aktualisieren

Inhalte von einigen Apps werden in iOS 7 im Hintergrund aktualisiert. Auch hier gilt: Je weniger im Hintergrund passiert, desto schonender für den Akku. Wer beispielsweise Aktienkurse selten anschaut, kann ruhig darauf verzichten.

3D-Effekt ausschalten

Der 3D-Effekt, der das Hintergrundbild zum Bewegen bringt, wenn man das Handy bewegt, soll ebenfalls etwas Akkulaufzeit kosten. In den Barrierefreiheits-Einstellungen kann dieses "Motion"-Feature einfach abgedreht werden. Dazu kann der User in den Einstellungen unter Allgemein - Bedienungshilfe "Bewegung reduzieren" aktivieren. Ein zusätzlicher Akku-Killer: Dynamische Hintergrund-Animationen. (iw, derStandard.at, 19.9.2013)

Share if you care