USA: Der kleine Messias darf weiterhin so heißen

19. September 2013, 10:35

Eltern gewannen in zweiter Instanz

Chicago (Illinois) - In den USA darf ein Baby namens Messiah (Messias) weiter so heißen. Das entschied ein Richter im Bundesstaat Tennessee am Mittwoch, wie örtliche Medien berichteten. Er hob damit die Entscheidung der Vorinstanz auf, wonach der Name Messiah "ausschließlich Jesus Christus vorbehalten" sei. Die Richterin Lu Ann Ballew hatte den Eltern im August außerdem vorgehalten, dass ihr Kind mit diesem Namen viele Probleme bekommen könne.

Die Eltern hatten das Gericht angerufen, weil sie sich nicht darauf einigen konnten, welchen Nachnamen der acht Monate alte Bub tragen sollte. Die Richterin entschied, dass der Knabe den Nachnamen seines Vaters und als Vorname den Nachnamen seiner Mutter erhalten solle, das heißt Martin statt Messiah. Dagegen gingen Vater und Mutter in Berufung, weil sie beide an dem schön klingenden Namen Messiah hingen. Richter Telford Fogerty befand, dass die von der Richterin vorgenommene Namensänderung gegen die von der Verfassung vorgeschriebene Trennung von Kirche und Staat verstoße.

Jaleesa Martin zeigte sich mit der jetzt erfolgten Entscheidung zufrieden. "Ich hatte nie die Absicht, meinen Sohn Messiah zu nennen, weil das Gott bedeutet", sagte sie. "Und ich denke nicht, dass eine Richterin aufgrund ihres Glaubens den Namen meines Babys ändern kann." (APA, 19.9.2013)

Share if you care
19 Postings
Er hob damit die Entscheidung der Vorinstanz auf, wonach der Name Messiah "ausschließlich Jesus Christus vorbehalten" sei.

Das soll er mal versuchen, den Menschen mit jüdischem Glauben zu verklickern. Die Verbinden Messias ja ganz und gar nicht mit Jesus Christus ;-)

Außerdem könnte das Kind angeben, seine Eltern hören gerne die Metalband "Messiah" ;-)

Aufpassen müsste das Kind in Europa, schließlich ist Messiah auch das Pseudonym des deutschen Neo-N@zis Hendrik Möbus ...

usw.

karl fluch
16
20.9.2013, 09:56

in tennessee heißt man elvis, wenn man ein messias ist.

Blöde Eltern.

Warum nennen Sie ihn nicht Waschmaschine oder Türklingel.

Eltern, die sich nicht darum scheren, ob ihr Kind später unter diesem Namen leidet.

Der Name "Jesus" ist in Spanien weit verbreitet - aber hier ist dies kulturell gegeben. Ausserhalb Spaniens kenne ich das nicht, auch nicht in Lateinamerika.

Anton Jesus Polster?

Der kleine Messiah ist wieder zuhause uns spielt dort mit seinem Bruder Präsident (3) und seiner Schwester Topmodel (5).

"Ich hatte nie die Absicht, meinen Sohn Messiah zu nennen, weil das Gott bedeutet", sagte sie."

"Messias" bedeutet nicht Gott, sondern Erlöser. Christus (Christos) ist die Altgriechische Übersetzung davon:
Das hinderte im Übrigen die US-Streitkräfte nicht, eins ihrer mit Atomwaffen bestücktes U-Boot auf den Namen "Corpus Christi" zu taufen!
(Auch wenn's eine gleichnamige Stadt gibt)

Christos (gr.) = Gesalbter
Messias (hebr.) = Gesalbter

Viel Interessanter finde ich ja den Satz:
"Die Eltern hatten das Gericht angerufen, weil sie sich nicht darauf einigen konnten, welchen Nachnamen der acht Monate alte Bub tragen sollte."

WTF!!!

? Also sie hatte nie die absicht das kind so zu nennen wie es jetzt heißt..?

kannst du nicht lesen? Sie hatte durchaus die Absicht, das Kind Messias zu nennen, aber nicht aus religiösen oder ähnlichen Gründen, sondern weil ihr der Name gefällt.

Also.. ich bin ja kein experte im setzten von interpunktionen.. ehrlich, sämtliche meiner texte zeichen sich durch einen mangel an ebensolchiger aus.. aber.. die hier ist dann wohl scheinbar sehr undeutlich ausgelegt, aber danke für den "instant-aggressiven" einsprung wegen eines beistriches, ich hoffe keiner begegenet dir mal mit einem wirklichen fehler, springst du dem gleich mit dem fuß ins gesicht dann im real life?

Wäre übrigens auch an der Zeit, das Namensrecht hierzulande zu entrümpeln.

messi gibts ja auch, der spielt aber zumindest zeitweise wie ein gott...

ich warte darauf dass irgend so ein trailertrash das kind OMG (Oh My god) nennt, der arme wird dann ca 200x am tag angeredet...

auf jeden gfall wird der kerl in der schule oft verprügelt....

Warum sollte der verprügelt werden? Weil du den Namen doof findest?

Orville Messiah Gideon (aka OMG)

"auf jeden gfall wird der kerl in der schule oft verprügelt...."

Dafür gibt's Homeschooling in den USA.

nicht von DEN eltern...

..und Waffen^^

Lieber Standard, bitte reaktiviere Deine Rubrik "Parawissenschaften" und mache eine Parallelrubrik "ReliZeugs"

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.