Stummer Clown verschreckt Northampton

  • Winken, Ballon halten, stumm stehen – mehr macht er nicht.
    foto: facebook

    Winken, Ballon halten, stumm stehen – mehr macht er nicht.

Geheimnis soll bald gelüftet werden - "Ich will nur entdeckt werden!"

London – Ein anonymer Clown treibt seit Freitag (den 13.!) in der englischen Stadt Northampton sein Unwesen – und ist seither Gesprächsthema Nummer eins. Manchen Einwohnern ist der Unbekannte unheimlich. Er spricht nicht, er lacht nicht und winkt nur selten. Einige haben sich bereits an die Polizei gewandt: Die Gestalt erinnere sie an den Clown Pennywise, der in Stephen Kings Roman "Es" Kinder verstümmelt.

Zu Schaden gekommen ist in Northampton – im Gegensatz zu Kings Horrorgeschichte – noch niemand. Wer sich jedoch hinter dem Kostüm verbirgt, ist völlig unklar. Der oder die Unbekannte mit dem grün-blau karierten Anzug, bunten Ärmeln, weißem Kragen und weißer Maske mit roten Haaren verkündete auf der eigenen Facebook-Seite, niemandem Leid zufügen zu wollen.

100.000 Fans

"Ich terrorisiere niemanden, ich will nur auf den Straßen entdeckt werden!", schreibt der unheimliche Clown seinen mittlerweile 100.000 Fans. Dass er als Hintergrundbild tatsächlich das Konterfei von Pennywise, dem blutrünstigen Filou, verwendet, entkräftet die Spekulationen um mögliche dunklen Absichten nicht unbedingt.

Auf "Spot Northhampton's Clown" legt er auch immer wieder Fährten, an welche Ecke er demnächst stehen könnte. Und versucht zu beruhigen: "Ich habe kein Messer bei mir. Das sind nur böse Gerüchte, die dumme Leute verbreiten."

Jetzt ziehe er sich ein paar Tage zurück: "Aber am Wochenende habe ich hoffentlich eine Überraschung für euch", schreibt er.

Die Meinung der Northamptoner ist geteilt: Die einen hätten Angst vor dem Clown, die anderen freuten sich über die mediale Aufmerksamkeit, die er der Stadt mit 200.000 Einwohnern 100 Kilometer von London entfernt, verschaffe, heißt es bei der Northampton Chronicle & Echo. In der Lokalzeitung will er "die negativen Aspekte" um seinen Auftritt aus dem Weg räumen, kündigt er an. Bis dahin geht das Rätselraten weiter. Meldungen, der Clown tauche demnächst auf, treiben die Bewohner ganzer Straßenzüge nach draußen. (dpa, juh, DER STANDARD, 19.8.2013)

Share if you care