TV-Programm für Donnerstag, 19. September

Inside Brüssel, Wahl 2013: Konfrontationen, Die Berliner Runde, Im Brennpunkt: Natur außer Kontrolle, Costa Concordia - Chronik einer Katastrophe, Maybrit Illner: Kampf ums Kanzleramt - überrascht Deutschland sich selbst?, Talk im Hangar 7: Milliardengeschäft Fußball - Wetten, dass betrogen wird?, Eco, 60 Minuten, Herr Eppert sucht Familie, Stöckl, Tess

20.15 DISKUSSION
Inside Brüssel Bei Raimund Löw diskutieren der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser, die niederländische EU-Abgeordnete Ria Oomen-Ruijten, Ruth Berschens (Handelsblatt), Vanessa Mock (Wall Street Journal) und Alen Legovic von der Zagreber Zeitschrift Vijenac. Bis 21.00, ORF 3

20.15 WAHL 13
Wahl 2013: Konfrontationen
Die Spitzenkandidaten der Parlamentsparteien stehen Ingrid Thurnher Rede und Antwort: Zuerst Heinz-Christian Strache (FPÖ) und Josef Bucher (BZÖ), um 21.05 Uhr folgen Eva Glawischnig (Grüne) und Frank Stronach. Bis 22.00, ORF 2

20.15 WAHLKAMPF DEUTSCHLAND
Die Berliner Runde
Zu Gast bei Bettina Schausten und Ulrich Deppendorf sind Ursula von der Leyen (CDU), Sigmar Gabriel (SPD), Gerda Hasselfeldt (CSU), Rainer Brüderle (FDP), Katrin Göring-Eckhardt (B'90/Grüne) und Gregor Gysi (Die Linke). Bis 21.45, ZDF

21.05 MAGAZIN
Im Brennpunkt: Natur außer Kontrolle
Wie in Spanien durch falsche Politik, mangelhafte Baupläne und fehlende Infrastruktur das einstige Agrarland zur Bauwüste wird. Außerdem: In der östlichen Bergwelt von Tansania wird so viel Wasser produziert, dass damit die Hauptstadt Daressalam versorgt werden kann. Seit Jahren aber fällt weniger Regen. Bis 21.55, ORF 3

21.15 DOKUMENTATION
Costa Concordia - Chronik einer Katastrophe
Die Hintergründe des Unglücks, die technischen Herausforderungen bei der Sicherung und Bilder von der Bergung. Bis 22.15, Servus TV

22.15 DISKUSSION
Maybrit Illner: Kampf ums Kanzleramt - überrascht Deutschland sich selbst?
Bei Maybrit Illner diskutieren Roland Tichy (Wirtschaftswoche), Franziska Augstein (Süddeutsche Zeitung), Giovanni di Lorenzo (Die Zeit), Journalist Hajo Schumacher und Jörg Quoos (Focus). Bis 23.15, ZDF

22.15 DISKUSSION
Talk im Hangar 7: Milliardengeschäft Fußball - Wetten, dass betrogen wird?
Bei Helmut Brandstätter diskutieren Robert Hoyzer, Schlüsselfigur im größten deutschsprachigen Fußball-Wettskandal, der ehemalige deutsche Bundesligatrainer Klaus Toppmöller, Friedrich Stickler (Österreichische Lotterien), Schiedsrichter Markus Merk, Thomas Kistner (Süddeutsche Zeitung) und Andreas Holzer (Österreichisches Bundeskriminalamt). Bis 23.25, Servus TV

22.30 WIRTSCHAFTSMAGAZIN
Eco
Waltraud Langer mit: 1) Geliebte Piefke: unsere Nachbarn als unersetzbare Wirtschaftspartner. 2) Hilfe vom Finanzamt: Beamte geben Steuertipps an Senioren und Pensionisten. 3) Pflanzen statt Fleisch: Geschäfte mit dem veganen Leben. Bis 23.00, ORF 2

22.30 DISKUSSION
60 Minuten
Politik: System vor dem Kollaps - Wie sicher sind unsere Pensionen noch? Bei Christoph Takacs und Andreas Koller (Salzburger Nachrichten) diskutieren Karl Blecha (SPÖ), Gertrude Aubauer (ÖVP), Werner Neubauer (FPÖ), Birgit Meinhard-Schiebel (Grüne), Wolfgang Spadiut (BZÖ) und Christian Faul (Team Stronach). Bis 23.35, ORF 3

22.45 REPORTAGE
Herr Eppert sucht Familie
Thorsten Eppert sucht nach den großen Dingen im Leben. Diesmal ist er auf der Suche nach zwischenmenschlichen Bindungen. Die hofft er, in einer neunköpfigen Familie, bei Bäuerinnen auf Partnersuche oder in einer Kommune zu finden. Bis 23.15, ZDF neo

23.00 GESPRÄCH
Stöckl
Barbara Stöckl begrüßt Kabarettist Florian Scheuba, Autor Thilo Sarrazin, die ehemalige Burgschauspielerin Lotte Tobisch und Musikerin Marla Blumenblatt. Bis 0.05, ORF 2

 


Nastassja Kinski als Tess. Foto: Arte F/ARD/Degeto

1.15 POLANSKI
Tess
(F/GB 1979, Roman Polanski) Ende des 19. Jahrhunderts zerbricht das unschuldige Bauernmädchen Tess an der Ausbeutung und Heuchelei der viktorianischen Gesellschaft und wird zur Mörderin. Der Film zeichnet ein gewaltiges, sorgfältig beobachtetes Sittenbild und wurde 1981 mit drei Oscars ausgezeichnet. Bis 4.00, Arte (Andrea Heinz, DER STANDARD, 19.9.2013)

Share if you care