Preisgekrönte Wolkenkratzer

Ansichtssache

Bereits zum 13. Mal wurde der Emporis Skyscraper Award vergeben. Der Architekturpreis für Wolkenkratzer zeichnet die besten Hochhäuser weltweit aus

Mit der Verleihung des Emporis Skyscraper Awards an die Absolute World Towers geht der Preis bereits zum zweiten Mal nach Kanada. Zuletzt hatte 2001 das One Wall Centre in Vancouver gewonnen. Überraschenderweise sind die USA als Wiege der Hochhaus-Architektur dieses Jahr nicht vertreten. Stattdessen demonstrieren internationale Metropolen wie Moskau, Istanbul und Guangzhou mit einer beeindruckenden Vielfalt einzigartiger Gebäude ihren Anspruch auf ein eigenes Kapitel in der Geschichte herausragender Wolkenkratzer-Architektur.

Bild 1 von 11»
foto: edvard mahnic

1. Platz: Absolute World Towers, Mississauga (Kanada)

Die Absolute World Towers 1 & 2 sind Teil des Absolute City Centre-Komplexes, einem aus fünf Wohngebäuden bestehenden Ensembles in der Innenstadt von Mississauga. Die zwei Türme erhielten aufgrund ihrer geschwungenen Form, die keine Etage identisch erscheinen lässt, den Beinamen "Marilyn Monroe".

  • Architekten: MAD, Ltd.; Burka Architects
  • Gebäudehöhe: 158-176 Meter
  • Etagen: 50-56
weiter ›
Share if you care