Moskau: Bombenattrappe mit antisemitischem Symbol gefunden

4. August 2003, 06:12
posten

Zunächst Sprengstoff vermutet

Moskau - Eine mit einem antisemitischen Symbol versehene Sprengstoffattrappe ist am Freitag auf einer Straße südlich der russischen Hauptstadt Moskau gefunden worden. Es ist der zweite derartige Vorfall in diesem Sommer. Das Zeichen mit einem judenfeindlichen Spruch war an ein Plastiksackerl geheftet, die an einer Autobahn nahe der Stadt Tschechow 60 Kilometer südlich Moskaus stand, wie die Nachrichtenagenturen Interfax und ITAR-Tass berichteten.

Nach einem anonymen Anruf fanden Spürhunde zunächst Anzeichen von Sprengstoff, schließlich stellte sich die vermeintliche Bombe als Attrappe heraus. Im Mai vergangenen Jahres erlitt eine Frau schwere Brand- und Augenverletzungen, als sie ein antisemitisches Symbol von einer Tasche an einer russischen Autobahn entfernen wollte und eine darin verborgene Bombe explodierte. (APA/AP)

Share if you care.