Israel ordnet Räumung von sechs Außenposten im Westjordanland an

4. August 2003, 06:38
posten

Zeitpunkt stehe allerdings noch nicht fest

Jerusalem - Das israelische Verteidigungsministerium hat die Räumung von sechs Außenposten jüdischer Siedlungen im Westjordanland angeordnet. Gemäß den Vorgaben des jüngsten Nahost-Friedensplans würden ihre Bewohner von dem umstrittenen Gelände vertrieben, kündigte ein ranghoher Ministerialbeamter am Samstag an. Der Zeitpunkt für die Räumung stehe allerdings noch nicht fest.

"Letztlich werden alle illegal errichteten Außenposten aufgelöst, selbst wenn es noch etwas länger dauern sollte", fügte der Beamte hinzu. Diese Ansiedlungen bestehen häufig nur aus wenigen Zelten oder Wohnwagen, manche sind sogar ganz unbewohnt. In den rund 100 größeren Außenposten, die mit Genehmigung der Regierung in Jerusalem errichtet wurden, leben etwa 1.000 Menschen. (APA/AP)

Share if you care.