Armenien: Todesurteile werden in lebenslange Haft umgewandelt

3. August 2003, 15:04
posten

Europarat begrüßte die Initiative - Von der Entscheidung sind 42 Gefangene betroffen

Straßburg - Europarats-Generalsekretär Walter Schwimmer hat die Entscheidung des armenischen Präsidenten Robert Kotscharian begrüßt, alle Todesurteile im Lande in lebenslange Haftstrafen umzuwandeln.

Wie es in einer am Samstag veröffentlichten Aussendung des Europarates dazu heißt, wollte Kotscharian damit den Verpflichtungen Armeniens als Mitglied der Straßburger Organisation nachkommen. Von der Entscheidung sind 42 Gefangene betroffen.

Schwimmer begrüßte die Initiative Kotscharians als "großen Schritt vorwärts". Die Todesstrafe sei ein "Affront gegen die Würde und die Rechte des Menschen" und habe keinen Platz im heutigen Europa, betonte Schwimmer. Mit der Entscheidung zeige Armenien klar, dass es entschlossen sei, seine Verpflichtungen im Rahmen des Europarates zu respektieren und sich voll in die europäische Staatenfamilie zu integrieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit Umwandlung der Todesstrafe rückt Armenien europäischen Gesetzen näher

Share if you care.