"Die Leute dachten, ich spinne"

12. August 2003, 11:38
33 Postings

Ex-Microsoft-Direktor findet gefallen am Aussteigerleben

Der frühere Microsoft-Direktor John Wood hat im Aussteigerleben tiefe Befriedigung gefunden. "Die Leute dachten, ich spinne, aber für mich ist es das Wichtigste, etwas aus meiner Freiheit zu machen", sagte Wood der Nachrichtenagentur AFP.

Vom Top-Verdiener zum Aussteiger

Der Ex-Manager, der als Entwicklungsdirektor für die China-Abteilung des Softwareunternehmens Microsoft ein Jahressalär von mehr als einer Viertelmillion Euro eingestrichen hatte, transportiert nun Bücher für Schulkinder per Jak-Karawane in die entlegenen Himalaya-Regionen Indiens und des Königreichs Nepal. "Was als Hobby angefangen hatte, wurde schnell zur Besessenheit", sagte Wood.

Kampf gegen den Analphabetismus

Nach einer Himalayareise hatte Wood vor vier Jahren seinen Job aufgegeben, um gegen das Analphabetentum in Nepal und Indien zu kämpfen. Bisher brachte er nach eigenen Angaben mehr als 200.000 Bücher in Bergdörfer - viele von ihnen auf dem Rücken von Jaks, asiatischen Hochgebirgsrindern, die in unzugänglichen Gebieten des Himalaya vielerorts das Auto ersetzen. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.