Wien: Abendeinkauf bitte warten

8. August 2003, 11:08
28 Postings

Die meisten Händler wollen ab September am Donnerstag länger offen halten - Die Lugner-City prescht schon einmal mit einem langen Freitag vor

Wien - Die Wiener Einkaufszentren lassen sich bei der Umsetzung der neuen, liberaleren Ladenöffnungszeiten noch ein wenig Zeit: Erst ab September will der Großteil an einem Abend pro Woche bis 21.00 Uhr sowie am Samstag bis 18.00 Uhr offen halten. Lediglich die Lugner-City in Rudolfsheim-Fünfhaus prescht schon ab kommenden Freitag (8. August) vor. Den längeren Samstag soll es aber auch dort erst ab Monatsende geben.

Während man bei Lugner auf den Freitag als langen Einkaufstag setzt, hat der Großteil der übrigen Wiener Shopping-Tempel, etwa die Ringstraßen-Galerien, die Millennium City oder das Shopping Center Nord (SCN), nach Vorbild der Shopping City Süd in Vösendorf den Donnerstag eingeplant. Auch im Donauzentrum ist dies wahrscheinlich, der Freitag wird aber dort noch nicht ganz ausgeschlossen. Ausscheren könnte auch die Gasometer-Mall, wo an einen langen Mittwochabend gedacht wird.

Grundlage für die Liberalisierung ist das seit 1. August gültige bundesweite Öffnungszeitengesetz, dessen Rahmen in Wien seit vergangenem Samstag durch eine Öffnungszeitenverordnung eingeschränkt ist. Erlaubt ist demnach das Aufsperren der Geschäfte an einem frei wählbaren Abend pro Woche bis 21.00 Uhr, ansonsten gilt weiter 19.30 Uhr. Am Samstag dürfen die Rollbalken bis 18.00 Uhr (bisher 17.00 Uhr) oben bleiben. Der Wochenrahmen beträgt weiterhin 66 Stunden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einkaufen bis 21 Uhr im Einkaufszentrum am Gürtel.

Share if you care.