Mehr TV-Tipps für Sonntag

1. August 2003, 20:32
posten

Kultur-Sommergespräche | Orientierung spezial | Niagara | Im Auftrag des Teufels | News & Stories: Reise an den Rand des Kraters | Liebesflüstern | Prime Time: Jeder ist an allem schuld

10.00

DISKUSSION

Kultur-Sommergespräche Martin Traxl lädt viermal zum Kulturdisput. Diesmal live aus Salzburg zum Thema "Das kleine Festspielhaus, zeitgenössische Architektur versus Weltkulturerbe". Die Gäste sind Wilhelm Holzbauer (Architekt), François Valentiny (Architekt), Klaus Kada (Architekt und Vorsitzender des Gestaltungsbeirates Salzburg) und Norbert Mayr (Architekturpublizist und Vorstandsmitglied der Initiative Architektur Salzburg).
Bis 10.45, ORF 2


12.30

MAGAZIN

Orientierung spezial Zum mitteleuropäischen Katholikentag bringt das Religionsmagazin eine vierteilige Spezialausgabe "Europa als Chance": Christian Rathner bat Menschen in den acht Teilnehmer-Ländern um ihre Einschätzung: Wo liegen die Chancen, wo die Gefahren in einem Europa, das sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs neu definiert? Bis 13.00, ORF 2


15.20

FILM

Niagara Niagara (USA 1952. Henry Hathaway) Eine Mischung aus grellfarbigem Melodram und finsterer Mordgeschichte: Rose Loomis (Marilyn Monroe) plant, während eines Urlaubs an den Niagarafällen ihren nervenkranken Gatten (Joseph Cotten) loszuwerden. Bis 17.00, Kabel1


20.15

FILM

Im Auftrag des Teufels (The Devil's Advocate, USA 1997. Taylor Hackford) Die Erfolgsserie des jungen Anwalts (Keanu Reeves) reißt nicht ab: Er wechselt in ein renommiertes New Yorker Büro und stürzt sich in die Arbeit. Bald tauchen erste Probleme auf. Seine Frau leidet unter Albträumen. Darüber hinaus wird ihr der zunehmend dämonischer wirkende Chef ihres Mannes (Al Pacino) immer unheimlicher.
Bis 22.35, ORF 1


23.40

DOKUMENTATION

News & Stories: Reise an den Rand des Kraters Herbert Riehl-Heyses Tagebuch über seine Erfahrungen in den Ländern der GUS im Jahre 1992. Der im April verstorbene Journalist besuchte ein Jahr nach der Auflösung der Sowjetunion die neuen Republiken. Keiner der Politiker der ersten Stunde, die Riehl-Heyse beobachtete, ist heute noch im Amt. Bis 0.30, Sat.1


0.30

FILM

Liebesflüstern (Afterglow, USA 1997. Alan Rudolph) Eine eigenwillige Gratwanderung zwischen Boulevard-Groteske und der Intensität großer Gefühle unternimmt Alan Rudolph in seinem Film für vier Darsteller: Julie Christie und Nick Nolte, Lara Flynn Boyle und Jonny Lee Miller - Eheleute mit Vergangenheit und solche ohne Zukunft - verstricken sich in paarweise überkreuzte Beziehungen.
Bis 2.20, ZDF


0.50

MAGAZIN

Prime Time: Jeder ist an allem schuld Die Justiz als Bühne, das Theater als Weltgericht: Die Theater sind ebenso wie die Justiz Einrichtungen, die sich mit der Beendigung von unerträglichen Konflikten beschäftigen. Sie haben weniger mit Kunst oder Gerechtigkeit zu tun, als mit dem Ende der Schrecken. Joseph Vogl von der Bauhaus-Universität in Weimar berichtet von den Gemeinsamkeiten, die Theater und Justiz miteinander aufweisen.

Share if you care.