Leichtathletik: Weltklasse-Weitspringerin gesperrt

3. August 2003, 18:30
posten

Brasilianerin Maggi steht unter Dopingverdacht

Rio de Janeiro - Die Weltklasse-Weitspringerin Maurren Maggi ist vom Internationalen Leichtathletik-Verband IAAF wegen Doping-Verdachts vorläufig gesperrt worden. Die Brasilianerin wurde am Freitag während einer Pressekonferenz von der Sperre in Kenntnis gesetzt und brach in Tränen aus. Die Sperre erfolgt nur einen Tag vor Beginn der Panamerikanischen Spiele in Santo Domingo in der Dominikanischen Republik, wo Maggi ihre Siege im Weit- und Dreisprung von Winnipeg 1999 wiederholen wollte.

Maggi, die als eine der Favoritinnen für die WM im August in Paris galt, war nach einem Wettbewerb im Juni in Sao Paulo positiv auf anabole Steroide getestet worden. Wenn der Doping-Verdacht jetzt durch die B-Probe endgültig bestätigt werden sollte, wird die Springerin wahrscheinlich für zwei Jahre gesperrt und auch die Olympischen Spiele 2004 in Athen verpassen. (APA/dpa)

Share if you care.