United Airlines weitet trotz Staatshilfen Verlust aus

5. August 2003, 09:28
posten

Quartalsverlust von 623 Millionen Dollar

Chicago - Der insolvente Mutterkonzern der weltweit zweitgrößten Fluggesellschaft United Airlines (UAL) hat im zweiten Quartal seinen Verlust trotz staatlicher Hilfen ausgeweitet. UAL wies am Freitag für das Vierteljahr einen Netto-Verlust von 623 Mio. Dollar (558 Mio. Euro) oder 6,26 Dollar je Aktie nach einem Fehlbetrag von 341 Mio. Dollar im Vorjahr aus. In dem Ergebnis seien staatliche Zahlungen in Höhe von 300 Mio. Dollar berücksichtigt. Der Umsatz des Lufthansa-Partners im Luftfahrtbündnis Star Alliance sank um 18 Prozent auf 3,1 Mrd. Dollar.

UAL plant den Angaben nach, Ende des Jahres oder Anfang 2004 aus dem Gläubigerschutz nach Kapitel elf des US-Konkursrechts herauszukommen, unter dem es seit acht Monaten operiert. Die Fluggesellschaft hat wie ihre Konkurrenten stark unter der Reiseflaute in Folge des Irak-Kriegs sowie den Auswirkungen der Lungenkrankheit Sars vor allem in Asien gelitten.(APA/Reuters)

Link

United

Share if you care.