Papst-Sender "Telepace" musste Sendebetrieb einstellen

10. August 2003, 17:14
posten

Senderanlage auf dem Monte Mario wegen gesundheitsgefährdender Strahlung abgerissen - Auch Berlusconis Mediaset-Masten sollen abmontiert werden

Der römische katholische Privat-TV-Sender "Telepace" musste seinen Sendebetrieb einstellen. Am Donnerstag ließ die Stadtverwaltung Roms den Sendemast auf dem Monte Mario abreißen. Eltern von Schülern einer nahe gelegenen Schule hatten unter Hinweis auf die Belastung durch elektromagnetische Wellen die Maßnahme erwirkt. "Telepace" hatte seit 13 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Vatikan alle Papstgottesdienste einschließlich der Auslandsreisen live übertragen. Die Einstellung der Programme hat Proteste ausgelöst, berichtete Kathpress.

Von der Schließung der Sender auf dem Monte Mario war bereits eine Reihe anderer Sender betroffen, zum Wochenende sollen auch die zum Medien-Imperium von Ministerpräsident Silvio Berlusconi gehörenden Mediaset-Masten abmontiert werden. Die Suche nach alternativen Standorten war bisher erfolglos. "Telepace"-Chef Monsignore Guido Todeschini will aber weiter suchen. (APA)

Share if you care.